Nokia plant offenbar eigenes Tablet

17. März 2011, 12:59 Uhr | Archiv

Nokia verlässt sich anscheinend nicht vollständig auf Microsoft und plant für die nächsten Monaten und Jahren die Einführung einiger neuer Geräte. Anstatt, wie bisher, nur auf Smartphones zu setzen, hat man nun ein Design-Patent für ein Tablet-Gerät eingereicht.

Design-Patent des Tablets - (Quelle: engadget.com)

Auch einige Symbian-Geräte sind in Planung, schließlich will man das eigene Betriebssystem noch nicht ganz aufgeben und so wenig Kunden wie möglich beim Umstieg auf Windows Phone 7 verlieren. Man plant den Verkauf von weiteren 150 Millionen Symbian-Smartphones, in der Pipeline befinden sich zur Zeit das X7 und E6. Neben Symbian will man auch MeeGo nicht vernachlässigen und plant noch für dieses Jahr ein Gerät mit dem Betriebssystem. Ob dies ein Smartphone oder ein Tablet ist, steht noch nicht fest.

Man kann davon ausgehen, dass Nokia aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat, man möchte den Anschluss am Markt nicht verlieren und wagt sich deshalb nun an den noch recht frischen Tablet-Markt. In diesem Jahr wird man bei den Finnen hauptsächlich den Fokus auf Symbian und das Joint Venture mit Microsoft legen. Schon 2012 soll das erste Smartphone der Finnen mit Windows Phone 7 den Markt erreichen. Wann das nun patentierte Tablet den Markt erreicht und welche Spezifikationen es besitzt, ist noch völlig unklar. Doch sollten sie sich nicht zu viel Zeit lassen, sonst verpasst man bei Nokia auch auf dem Tablet-Markt wieder den Anschluss.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quellen: engadget.com)

Über den Autor

Marco Schürmann

2 Kommentare

  1. Antworten

    jr89

    17. März 2011

    Das wäre klasse, ich will ein Nokia-Tablet und kein anderes. Wenn sie eines mit Windows7 bringen wird es sicherlich mit der kooperation zu Microsoft zu tun haben.

  2. Antworten

    OsiLayer7

    19. März 2011

    Insgesammt gesehen, werden die Geräte von Apple und das Googe Android überbewertet. Keines der Systeme, egal ob Apple IOS, Android, Windows Phone 7 oder Symbian, lässt sich besonders leicht oder unkompliziert Administrieren oder Bedienen. Der grösste Teil wird durch Marketing und Testschreiber, welche doch häufig sehr fragwürdig sind, beeinflusst. Die Menschen follgen dem Herdentrieb. Wozu soll man z.B. in ein Telefon eine GHz CPU einbauen wenn das System diese nicht benötigt. Meine Persönliche, Private und Berufliche, Meinung zu dem derzeit besten Smartphone:
    Nokia E7.


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv