Deutsche Telekom verkauft T-Mobile USA

21. März 2011, 12:22 Uhr | Archiv

Die Deutsche Telekom hat T-Mobile USA nun für 39 Milliarden US-Dollar an die Konkurrenz verkauft. Ab sofort kümmert sich AT&T um das frühere Geschäft der Telekom in den USA, dafür hat es der Telekom 25 Milliarden US-Dollar in Bar übergeben.

(Quelle: ipadblog.de)

Der Restbetrag für den Deal wird AT&T als Aktien einrichten, so die ‚USA Today‘. Die Telekom behält damit knapp acht Prozent des US-amerikanischen Unternehmens. Der Deal ist laut dem Bericht bereits von beiden Seiten beschlossen worden.

Schon Anfang März tauchten Gerüchte über eine Fusion von zwei großen Mobilfunkern der USA auf, dort war die Rede von einem Zusammenschluss von Sprint Nextel und T-Mobile USA, was jedoch mit Skepsis betrachtet wurde, da die beiden Unternehmen völlig unterschiedliche Funktechnologien benutzen.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quellen: winfuture.de

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv