Google gewinnt bekannte NFC-Partner

29. März 2011, 10:02 Uhr | Archiv

Googles Pläne für die Near-Field-Communication scheinen immer mehr aufzugehen. Nachdem man die Ausbreitung der Technik mit dem Nexus S bereits begonnen hat, konnte man nun auch Finanzdienstleister wie MasterCard und Citigroup für sich gewinnen.

Bezahlung über NFC (Quelle: gadgetreview.com)

Kunden der Finanzdienstleister könnten durch die neuen Funktionen berührungslos an speziellen Kassenterminals bezahlen. Nötig dafür ist ein Smartphone mit NFC-Chip und Android 2.3, die Kriterien, die derzeit nur Samsungs Nexus S erfüllt. Vor kurzem startete ein Pilotversuch zur Verwaltung von Konten auf Smartphones. Mobiles Bezahlen wird dann einfach durch das Vorbeiführen des Geräts an einem bestimmten Kassenterminal mit anschließender PIN-Eingabe möglich.

Google kann weiterhin die Besitzer von NFC-Technik gezielt mit Werbung bedienen. Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quellen: heise.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv