Apple iPhone 5 ohne Home-Button?

6. April 2011, 9:51 Uhr | Archiv

Ob es ein verspäteter Aprilscherz ist, können wir nicht sagen. Allerdings sind gestern Fotos im Internet aufgetaucht, die den neuen iPod Touch zeigen. Verwunderlich ist, dass dieser keinen physischen Home-Button mehr mitbringt, sondern einen, der wie der Touchscreen auf kapazitive Berührung reagiert. Apples iPhone 5 könnt im Herbst nachziehen.

Leak-Foto des iPod Touch (Quelle: 9to5mac.com)

Die geleakten Fotos des iPod Touch mit 128 GB internem Speicher, könnten echt aber auch eine Fälschung sein. Sicher ist aktuell nichts – auch Apple reagiert auf solche Leaks nie mit einem Kommentar. Was auf den Fotos aber deutlich zu sehen ist, ist, dass der physische Home-Button am unteren Ende des iPod fehlt. Stattdessen handelt es sich um eine Fläche, die auf Berührungen reagiert und somit wie der Touchscreen funktioniert.

Sollte sich der iPod Touch auf den Fotos als reales Gerät entpuppen, könnte auch das iPhone 5 von Apple im Herbst mit diesem neuen Button nachziehen und ebenfalls auf den physischen Home-Button verzichten. In Vergangenheit hat Apple nämlich immer versucht, das Design von iPhone und iPod relativ gleich zu halten. Das Portal Crunchgear das diese Fotos veröffentlicht hat, berichtet, dass man in den letzten Wochen und Monaten immer wieder hörte, iPhone 5 und der neue iPod Touch könnten auf einen echten Home-Button verzichten. Die neuen Fotos passen als zu den Gerüchten.

Der iPod Touch trägt – für alle die Details interessieren, die Modellnummer MC550LL, hat 128 GB internen Speicher und kommt mit der Firmware 4.2.1MC14. Zudem hat das Gerät eine Aluminiumrückseite, so wie auch das iPhone 5 eine erhalten soll. Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: gizmodo.com, 9to5mac.com, crunchgear.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

1 Kommentar

  1. Antworten

    Horsti die Tunte

    6. April 2011

    WTF?? Das auf dem Bild ist ein ganz normaler iPod Touch 4G, bei dem man wegen der Spiegelung den HomeButten nicht als richtigen Butten erkennt!!


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv