Android tut HTC gut

11. April 2011, 10:11 Uhr | Archiv

Der Smartphone-Hersteller HTC ist momentan auf Erfolgskurs. Dank Googles mobilem Betriebssystem Android konnte das Unternehmen laut einer heute veröffentlichten Bilanz des ersten Jahresquartals sogar Nokia beim Aktienwert überholen.

Android auf HTC HD2 - (Quelle: bestblog.de)

Die Bilanz ist noch ungeprüft, besagt aber, dass HTC einen Umsatz von 3,61 Milliarden Dollar erreichen konnte, fast drei Mal so viel wie im Vorjahreszeitraum mit 1,31 Milliarden Dollar. Auch der Gewinn konnte sich verdreifachen und stieg von 173 Millionen Dollar im letzten Jahr auf nun 513 Millionen Dollar.

Das große Wachstum hat HTC Android zu verdanken, so ist HTC gerade bei den Android-Smartphones sehr beliebt – gerade das Gerät “ThunderBolt”. In den USA konnte der Smartphone-Hersteller sogar mit den Verkäufen des iPhones von Verizon Wireless mithalten.

Wie die konkreten Verkaufszahlen aussehen, ist noch nicht bekannt, dazu will sich HTC erst später äußern, man geht aber davon aus, dass man deutlich me High End-Geräte verkaufen konnte. Mit all den Daten übertraf HTC nun sogar die Erwartungen von Analysten.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autoren

Marco Schürmann

1 Kommentar

  1. Antworten

    Angelina.

    19. September 2011

    Hab mal so ne frage.. Ist das Handy wirklich so gut wie es alle sagen ? Sei gaaaaaanz erlich ich muss das handy dann fuer 5 jahre haben.!?
    Grüßchen.


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Hinterlasse eine Antwort


*

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2014 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv