Smartphone-Navigation immer beliebter

13. April 2011, 12:11 Uhr | Archiv

Die Navigation mit mobilen Geräten erfreut sich in letzter Zeit immer größerer Beliebtheit. Nicht zuletzt durch die vielen Smartphones mit GPS und mobilem Internet greift man nun weniger zu herkömmlichen Navigationsgeräten oder gar Karten.

CoPilot auf dem iPhone - (Quelle: trendygadget.com)

So nutzen inzwischen 15,5 Prozent der Smartphone-Benutzer ihr Gerät zur Navigation, im Jahr davor waren es erst noch 1,8 Prozent. Somit lässt sich fast jeder sechste Verbraucher von seinem Smartphone durch die Welt führen. Die Ergebnisse stammen von einer repräsentativen Studie des TNS Infratests – aufgetragen von E-Plus.

Auf vielen Smartphones ist eine Navigationssoftware bereits vorinstalliert, die deshalb jedoch qualitativ nicht weit unter den kommerziellen Produkten liegt. So erklärte Stiftung Warentest, dass man mit einer vorinstallierten Software ebenso gut und sicher ans Ziel komme, wie auch mit kostenpflichtigen Produkten.

Schon lange ist die Navigation selbst nicht einziger Bestandteil einer solchen Software. Wettervorhersagen, Restaurant-Finder oder Städteführer werden inzwischen in vielen Navigationstools gleich mit angeboten. Eine Datenflatrate ist hier jedoch von Vorteil. Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv