Virtuelle Letterpress auf dem iPad

14. April 2011, 8:36 Uhr | Archiv

Mit „LetterMpress“ (inkl. dem M in der Mitte) soll es in Kürze eine App für Apples iPad geben, durch die man den klassischen Buchdruck dank virtueller Holzletter erleben kann. Damit soll es jedem iPad-Besitzer ermöglicht werden, authentisch aussehende Designs und Drucke über den von Gutenberg erdachten Buchdruck kreieren zu können.

"LetterMpress" App auf dem iPad (Quelle: kickstarter.com)

Der Designprozess entspricht auf dem iPad dem klassischen Letterpress-Prozesses. Auf dem Druckbett werden Typen und Schnitte angeordnet, befestigt, eingefärbt und anschließend wird damit gedruckt. Dank der virtuellen Funktion lassen sich ganz schnell Änderungen und Anpassungen vornehmen, unbegrenzt viele Designs erstellen, mehrere Farben und alte Holzytpen sowie -Schnitte nutzen. Am Ende des Prozesses steht der Export in eine Bilddatei, ein Import in eine andere, beliebige Anwendung oder der Ausdruck.

Ziel der Entwickler ist es, Designern, Künstlern, Studenten und sonstigen Liebhabern des alten, klassischen Buchdrucks diesen Stil (wieder) näher zu bringen. Zudem rufen die Entwickler der Anwendung um Hilfe, denn man versucht natürlich viele Schnitte und Holztypen in der App zur Verfügung zu stellen, doch dazu benötigt man Spenden, um diese in digitaler Form vorliegen zu haben.

Die Basis-iPad-Version wird 5,99 US-Dollar kosten. Mindestens zwölf Schrifttypen und 50 Schnitte sollen zum Start zur Verfügung stellen – weitere sollen mit jedem Update folgen. Die Anwendung soll zudem auf weiteren – aber nicht näher genannten Plattformen – zur Verfügung stehen.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: kickstarter.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv