Offener Standard für digitale Magazine

15. April 2011, 8:41 Uhr | Archiv

WoodWing, dessen Format nach eigener Aussage aktuell am häufigsten für digitale Publikationen genutzt wird, hat eine Initiative gegründet, um ein offenes, standardisiertes Format für digitale Magazine oder Zeitungen durchzusetzen. Dieses basiert auf dem hauseigenen Format, welches nun offengelegt wurde.

Adobe Digital Magazine Solution (Quelle: YouTube Video)

Mit dem „Open Format for Interactive Publications“ (offenes Format für interaktive Publikationen) oder kurz OFIP hat WoodWing sein eigenes Format welches unter anderem in den Digital Magazine Tools genutzt wird, veröffentlicht und damit die Quellen ins Internet gestellt. Mit dem OFIP will WoodWing interaktive Publikationen für verschiedene Endgeräte, darunter iOS, Android aber auch BlackBerrys Tablet-Betriebssystem und HPs WebOS unterstützen. Zudem sollen auch HTMl5 fähige Browser wie Sfari, Chrome, Firefox, Internet Explorer oder Opera (in den jeweils aktuellsten Versionen) unterstützt werden.

Als wichtig sah man diesen Schritt an, da es aktuell viele verschiedene digitale Publishinglösungen und noch mehr unterschiedliche Endgeräte gibt. Damit die Inhalte nicht für jedes Gerät separat aufbereitet werden müssen, soll ein offener Standard her, den in Zukunft hoffentlich alle Software-Lösungen für das digitale Publizieren wie auch Darstellungssoftware auf Desktop-PCs, Laptop, Tablets oder Smartphones unterstützt. Ein weiteres Problem sind die verschiedenen digitalen Kioske, die derzeit im Internet entstehen. So versuchen Verlage wie Bertelsman mit PUBBLES in Deutschland eigenen Kioske für interaktive Magazine und Zeitungen zu platzieren. Für Endkunden und Verleger wäre es von Vorteil, wenn sie alle nur ein Dateiformat benötigen würden. So würde eine vollständige Geräteunabhängigkeit ermöglicht werden.

WoodWing will es mit seinem OFIP ermöglichen, dass Magazine, Zeitungen, Bücher oder auch Broschüren in digitaler Form auf verschiedenste Endgeräte bereitgestellt werden können, ohne die jeweiligen Parameter wie Displaygröße beachten zu müssen. Das aktuelle Format steht auf der Webseite zur Verfügung und wird in Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen bereits weiterentwickelt. WoodWing lädt die Industrie dazu ein, sich der Entwicklung anzuschließen und an einem Strang zu ziehen.

Technische Spezifikationen
Bei OFIP handelt es sich um ein Format mit dem Daten einer digitalen, interaktiven Publikation angeliefert und auf ein Zielgerät transportiert werden können. OFIP-Dokumente sind ZIP-Archive, in denen alle Ressourcen einer Publikation integriert sind. Auf der obersten Ebene existiert eine magazine.xml-Datei, die alle wichtigen Details zur Publikation bereitstellt, vor allem zur Struktur und dem Aufbau. Diese .xml-Datei beinhaltet die Informationen nach einem traditionellen XML-Schema, was Software-Entwicklern und Inhaltemachern beim Verständnis helfen dürfte.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte (englischssprachigen) Webseite über den nachfolgenden Quelllink. Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: www.ofip.info)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv