Neue Details zu Apples iPhone 5

19. April 2011, 8:37 Uhr | Archiv

Nachdem erste Gerüchte ein komplett neuartiges iPhone 5 versprachen, scheint sich die Informationslage nun zu ändern. Die im Herbst erscheinende fünfte Smartphone-Generation von Apple soll demnach ähnlich dem iPhone 3GS nur einige Detailverbesserungen erfahren. Dazu zählen verbesserte CPU und eine 8 Megapixel-Kamera. Im ersten Halbjahr 2012 soll das iPhone 6 folgen.

iPhone 4 mit Bumper | Quelle: meinungs-blog.de

Kleine Modifikationen für neues iPhone 5
Diese Informationen kommen aus einem neuen Bericht, der zudem den Produktionsstart für kommenden September vorhersagt. Apples iPhone 5 wird demnach nur einige kleinere Modifikationen erfahren. Als größte Neuerung kann man die 8 Megapixel-Kamera nennen. Zudem wird ein Qualcomm-Chip verbaut, der sowohl GSM als auch CDMA-Verbindungen ermöglicht. In Deutschland benötigt man das GSM Modul, in den USA gibt es Netzbetreiber die sowohl auf GSM-Basis (AT&T, T-Mobile) arbeiten, als auch auf CDMA-Basis (wie Verizon).

Ming-Chi Kuo von „Concord Securities“ hat am gestrigen Montag eine Notiz veröffentlich, in der er Details zum iPhone 5 nannte. Von ihm stammten bereits die sich später als wahr herausstellenden Gerüchte zum iPad 2. Auch das sichtbare Design des iPhone 5 wird sich nicht großartig ändern. Das Gehäuse soll nur einige kleinere Änderungen erfahren, aber alles in allem soll das iPhone 5 seinem Vorgänger sehr ähnlich sehen.

Hardwareverbesserungen
Daneben wird Apple wie schon beim iPad 2 auch beim iPhone 5 einen A5-Dual-Core-Prozessor verbauen. Dieser soll Apps schneller laufen lassen. Auch Verbindungsabbrüche durch den „Todesgriff“ sollen bald der Vergangenheit angehören, da Apple ein verbessertes Antennen-Design plant. Die Produktion des iPhone 5 soll im September beginnen. Bis zum Jahresende könnten 28 bis 32 Millionen der neuen Geräte abgesetzt werden. Als Verkaufsstart könnte Oktober 2011 dienen. Eine Vorstellung soll nach dem neuen Bericht allerdings entgegen erster Meldungen doch auf der World Wide Developers Conference WWDC am 6. Juli erfolgen. Das größte Verkaufsargument soll das neue iOS 5 Betriebssystem sein. Eine komplett neu überarbeitete Version des iPhone soll erst mit der übernächsten, sechsten Gerätegeneration im Jahr 2012 folgen

Das iPhone 6 soll dem neuen Bericht zufolge anders aussehen und deutlich bessere Hardware mitbringen und schon im ersten Halbjahr 2012 zu haben sein. Grund: die Konkurrenz durch Android-basierte Geräte. Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: appleinsider.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv