Neues Display für Apples iPhone 5

28. April 2011, 9:17 Uhr | Archiv

Nach unserer gestrigen Meldung zum iPhone 4S und dem iPhone 5 gibt es nun weitere Informationen zur 2012 erscheinenden Smartphone-Gerätegeneration von Apple, also dem iPhone 5. Dieses soll dank eines neuen LCD-Displays deutlich dünner und leichter sein und zudem eine verbesserte Akkulaufzeit bieten.

p-Si LCD infografik von Toshiba (Quelle: tmdisplay.com)

Nach bislang unbestätigten Berichten zufolge soll Apple Sharp als neuen Display-Zulieferer für sich gewonnen haben. Sharp hatte kürzlich für Aufsehen gesorgt, als man eine neue Display-Technologie vorgestellt hat, die auf LCD-Basis arbeitet aber zahlreiche Vorteile mitbringt. Die sogenannten Low-Temperature Poly-Silicon LCD-Displays sollen es Apple ermöglichen, das iPhone 5 (sollte der in diesem Jahr vorgestellte iPhone 4 Nachfolger auf den Namen 4S hören) deutlich dünner und leichter zu bauen. 2012 soll demnach das übernächste iPhone mit diesem Display ausgestattet sein.

Die Produktion der neuen Displays soll laut AppleInsider.com bereits im kommenden Frühjahr beginnen. Die neuen „p-Si LCD“ genannten Displays sollen auf angepassten LCD-Produktionsanlagen gefertigt werden und neben der kleinen Dicke und dem niedrigen Gewicht auch einen sehr geringen Energieverbrauch vorweisen können. Im Gegensatz zu bisherigen LCD-Displays wird nämlich die Display-Ansteuerung direkt auf das Glassubstrat verbaut. Dies ermöglicht eine geringere Dicke, da alle Displaykomponenten direkt auf das Glas aufgetragen werden können und keinen anderen Untergrund benötigen. Zudem steigt die Effizienz des Geräts was eine verbesserte AKkulaufzeit mitbringen soll.

p-Si LCD infografik von Toshiba (Quelle: tmdisplay.com)

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: gizmodo.com, 9to5mac.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

5 Kommentare

  1. Antworten

    Anonym

    28. April 2011

    Was ich zu dem Thema meine?

    Deeutsches Sprake, swere Sprake!

    P.S: Nächste mal bitte Rechtschreibprogramm benutzen!

  2. Antworten

    Christoph Steffens

    28. April 2011

    Lieber Bernd, liebes Redaktionsteam,
    jetzt muss ich doch mal was loswerden! Sorry!

    In Euerem "Über uns" steht:
    "Beyond-Print ist ein unabhängiges Nachrichtenportal und informiert über Entwicklungen und Trends aus den Bereichen Druck, Medien, Technologie und Web-to-Print."

    Sicher gehören zu diesem Themenkomplex auch Nachrichten zu Smartphons. Und damit auch zum iPhone. Aber was mich echt nervt ist die andauernde "Gerüchterstattung" zu weißen iPhones oder Spekulationen über Nachfolgemodelle des iPhones! Das passt nicht zu diesem Portal, ehrlich!

    Und wenn ich dann Phrasen lese wie "...gibt es nun weitere Informationen zur 2012 erscheinenden Smartphone-Gerätegeneration von Apple, also dem iPhone 5" schwillt mir der Kamm!

    1. Keiner weiß, WANN der Nachfolger kommt
    2. Keiner weiß, welche Ausstattungsmerkmale es haben wird
    3. Keiner weiß, wie das Ding heißen wird
    4. Keiner weiß IRGENDWAS zum Nachfolger des aktuellen iPhone.

    Das einzige was feststeht zu dem Thema ist, DASS eines kommen wird (da lehnt man sich wohl nicht zu weit aus dem Fenster) und dass KEINER außer Apple irgendetwas darüber weiß und dass die NICHTS dazu sagen.

    Nun wilde Spekulationen zum Display mit dem Hinweis zu publizieren, dass es 2012 rauskommt, ist Euerem Portal nicht würdig! Beteiligt Euch bitte NICHT an diesem unwürdigen Gerüchtespiel, das habt Ihr nicht nötig!

    Puh, so, das musste raus!

    Nix für ungut - Liebe Grüße
    Christoph Steffens

  3. Antworten

    Daniel

    28. April 2011

    Hallo Christoph, danke für dein konstruktives Feedback. Allerdings belegen unsere Besucherzahlen mehr als deutlich, dass die Themen unsere Besucher interessieren. Schon alleine daher werden wir weiter darüber berichten, denn das iPhone oder iPad interessiert derzeit schlichtweg die Menschen - ob positiv oder negativ.

    Und: Wir berichten nicht über bodenlose Gerüchte, sondern nur solche, die einen gewissen Wert und Mehrwert aufweisen.

    Als kleiner Tipp für dich: Man kann Meldungen auch auslassen und muss nicht alle(s) lesen :) Zudem arbeiten wir gerade an einer Möglichkeit, sich beyond-print.de "iPhone" und "iPad" frei anzeigen zu lassen (um so auf jeden Fall den Gerüchten aus dem Weg zu gehen).

  4. Antworten

    Christoph Steffens

    29. April 2011

    Lieber Daniel,
    ich kann mich in dem Zusammenhang nur über Euer Selbstverständnis wundern.

    Wenn ihr berichten wollt "wofür sich die Menschen interessieren", dann bringt ihr auch Fotos der Hochzeit, die gerade in England stattfindet? Das interessiert gerade Milliarden Menschen!

    Natürlich gehört das iPhone zu " Beyond Print", aber ob das Ding nun in weiß geliefert wird, ist für das digitale publishing eher uninteressant.

    Über den Unterschied zwischen "bodenlose Gerüchten" und GerüchtenSonde"einem gewissen Wert und Mehrwert" muss ich mir mal in Ruhe Gedanken machen.

    In diesem Sinne alles gute
    CS

  5. Antworten

    Daniel

    29. April 2011

    Hallo Christoph,

    du verstehst sicher, dass auch wir von der Anzahl unserer Leser abhängig sind (Stichworte: Partner, Werbung, Refinanzierung). Und das Thema iPad und iPhone passt hier definitiv besser hin, als die königliche Hochzeit ;) Klar, es gibt Meldungen wie das weiße iPhone, die nicht wirklich hier hin passen. In diesem Punkt gebe ich dir recht und das werden wir ändern.

    Aber: Wenn Gerüchte mit gewisser Gewichtung (New York Times, Wall Street Journal oder von Blogs/Personen die in Vergangenheit häufiger richtig informiert waren) zum Beispiel über die Integration von NFC/RFID in der neuesten Apple Gerätegeneration berichten, dann dürfte das Bedeutung haben. Denn diese Sachen ermöglichen der Branche neue Anwendungen, Geschäftsideen, etc.

    Wir versuchen aufgrund deines Feedbacks nun, die Linie zwischen informativer Gerüchte-Berichterstattung und unnützen Informationen (Weißes iPhone 4) besser zu treffen. Darauf hast du mein Wort.

    Gruß und danke!
    Daniel


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv