Datenverlust in Amazons Cloud

29. April 2011, 10:49 Uhr | Archiv

Dass Cloud-Dienste nicht nur gute Seiten an sich haben, mussten manche Nutzer von Amazons Cloud-Service EC2 schmerzhaft feststellen: Nach dem Crash der letzten Woche ist eine noch unbekannte Anzahl an Daten unwiderruflich verloren gegangen.

(Quelle: philognosie.net)

Wer von dem Datenverlust betroffen ist, wurde laut dem US-Magazin Business Insider über eine E-Mail benachrichtigt. Man versuchte bei Amazon, die Daten manuell wiederherzustellen, doch dieser Versuch scheiterte. Was den Ausfall der Wolke zur Folge hatte, ist noch unklar, Amazon selbst äußerte sich noch nicht offiziell zu den Gründen, dabei wirbt Amazon sogar mit der Beschreibung „Die Cloud, auf die Sie sich verlassen können“. Viele namhafte Internetdienste wie Quora, Reddit und auch Foursquare waren von dem Ausfall betroffen und mehrere Stunden lang offline.

Der Versandhändler Amazon gab weiterhin keine genauen Informationen über den Datenverlust an: So weiß man nicht genau, wieviele Unternehmen von dem Verlust betroffen sind. Chartbeat, ein Webanalyse-Dienst, benachrichtigte bereits seine Nutzer über E-Mail, dass für knapp elf Stunden keine Daten aufgezeichnet werden konnten.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: heise.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv