WoodWing verbessert Tablet Publishing

2. Mai 2011, 8:31 Uhr | Archiv

Nachdem WoodWing erst kürzlich durch seine Open Format for Interactive Publishing Initiative (OFIP) für Aufsehen gesorgt hat, stellt das niederländische Unternehmen nun seine verbesserte Tablet Publishing Lösung „Digital Magazine Tools“ vor, mit dem sich weitere Tablet-Systeme und auch – dank HTML 5 – das Web als Ausgabemedium nutzen lassen.

Digital Magazine Solution (Quelle: Adobe YouTube Video)

Vor wenigen Tagen hat WoodWing eine Reihe neuer Features für seine iOS und Android Apps sowie seinen Content Delivery Service bekannt gegeben. Damit will das Unternehmen Zeitungs- und Magazinverlagen sowie anderen publizierenden Unternehmen, viele weitere Leser in optimierter Form ansprechen zu können.

Änderungen an der iPad Reader App 1.8
Der digitale Buchladen in WoodWings iPad App basiert nun auf HTML5 und lässt sich somit den Anforderungen und Wünschen genau anpassen. Die Kiosk App lässt sich also optisch und funktional verändern – ein Novum bei den Publishing Lösungen für Tablets. Zudem lassen sich nun Abonnements über den iTunes Dienst anbieten aber auch über einen eigenen Verteilungsserver. Die Wahl liegt ganz beim Leser. Eine weitere Optimierung gibt es, da Downloads in der Reader App nun auch im Hintergrund fortgeführt werden.

Android Reader App 1.1 – nativ für Android 2.2 und 3.0
Für Android bietet WoodWing zwei Reader Apps – einmal für Froyo (Android 2.2) und Honeycomb (Android 3.0, speziell für Tablets). Durch die Multi-Screen-Funktion können Verleger Inhalte für verschiedene Auflösungen bereitstellen. Um dies zu optimieren, hat WoodWing nun eine „Fit page to screen“ Funktion eingebaut. Verleger können festlegen, wie Inhalte auf verschiedene Displaygrößen umgesetzt werden. So können auch zukünftige Geräte unterstützt werden, die aktuell noch in Entwicklung sind.

HTML5 Web App
Neben den iOS und Android Apps gibt es nun auch eine HTML5 Reader App, die vor allem von Safari und Chrome, aber auch anderen HTML5 fähigen Browser, unterstützt wird. Inhalte lassen sich als Kopie der iPad, Android, PlayBook oder WebOS-Ausgabe für das Web exportieren.

Aktuell wurden durch WoodWing 250 Tablet-Apps umgesetzt mit mehr als 3000 bisher erschienenen Ausgaben. Über den Content Delivery Service werden derzeit mehr als eine Millionen Downloads pro Monat ausgeliefert. Eine aktuelle Liste aller Apps finden Sie auf der WoodWing-Webseite. Auf YouTube gibt es zahlreiche Videos die Erklärungen liefern, Funktionen oder Apps vorstellen.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: editorandpublisher.com.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv