Filip Desseyn stellt Vit2Print vor

10. Mai 2011, 12:04 Uhr | Archiv

Die Vit2Print Software Suite richtet sich nicht nur an Druckereien sondern auch an Verlage, Werbeagenturen und Franchise-Unternehmen. Durch den modularen Aufbau können Unternehmen Vit2Print speziell nach ihren Bedürfnissen anpassen und somit die Effizienz erhöhen. Die gesamte Software-Suite setzt auf Web-Technologie – man spricht hier nicht mehr nur von Web2Print, da dies nur ein Teil der Software-Suite ist.

(Quelle: vit2print.com)

Idee hinter Vit2Print ist, dass man mit einem einfachen Web-Browser an Druckaufträgen mitarbeiten kann (Stichwort: Kollaboration), ohne besondere Vorkenntnisse oder Software besitzen zu müssen. Dadurch lassen sich sowohl Kosten als auch Zeit einsparen. Die verschiedenen Module sind vielseitig einsetzbar und bieten neben verschiedenen Templates auch Unterstützung von Fremdsprachen an. Kurz zusammen gefasst bringt der modulare Aufbau eine Kostenreduktion, eine kurze Amortisierung (also die Zeit, die benötigt wird, um schwarze Zahlen schreiben zu können) und bietet Unternehmen mehr Möglichkeiten, mit ihren Kunden zu interagieren. Filip Desseyn von NSS Belgium stellt die Vit2Print Software Suite in einem Video vor:

[media id=152]

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv