Info zu Apple iPhone 4S bzw. iPhone 5

16. Mai 2011, 9:13 Uhr | Archiv

In den letzten Tagen sind vermehrt neue Informationen, Spekulationen und Gerüchte zum vermutlich im September erscheinenden iPhone 4S (ursprünglich iPhone 5) aufgetaucht. So zeigen Ersatzteile, dass es Änderungen bei den Kameras des iPhone 4S gibt und eine Schutzhülle zeigt, dass das Display einen deutlich schmaleren Rahmen bekommen wird.

Das neue iPhone 4S mit schmalerem Displayrahmen (Quelle: micgadget)

Die angeblichen iPhone 5 bzw. iPhone 4S Ersatzteile wurden vom Blog Apple.pro veröffentlicht. Sie zeigen, dass die Linse der Kamera und das Blitzmodul deutlich weiter voneinander entfernt sitzen als bisher. Zudem wurde die neue nach vorn gerichtete Kamera des iPhone 4S gezeigt. Die nach hinten gerichtete Kamera kommt ohne ein direkt integriertes Blitzmodul aus, sodass der nötige Blitz durchaus weiter von der Linse entfernt sein dürfte, als beim aktuellem iPhone 4 von Apple.

Die neue Gerätegeneration soll zudem, wie jetzt ins Internet gelangte Fotos einer neuen Schutzhülle zeigen, ein leicht größeres Display spendiert bekommen. Der Displayrand ist deutlich schmaler und kaum noch vorhanden. Das sogenannte Edge-to-Edge (Rand-zu-Rand) Display wurde bereits in einigen anderen Berichten erwähnt und könnte somit als sehr wahrscheinlich für das vermutlich im September diesen Jahres vorgestellten iPhone 4S gelten.

Weiter wird berichtet, dass das iPhone 4S nur kleinere Änderungen erfahren wird und daher nicht als „iPhone 5“ auf den Markt kommen wird. „Magische“ Änderungen soll es dann erst wieder mit dem iPhone 5 im Jahr 2012 geben. Das iPhone 4S soll demnach einen Dual-Core Prozessor ähnlich dem iPad 2 bekommen. Verbesserte Kameras (mit bis zu 8 Megapixel) sind zudem im Gespräch. Des weiteren soll es HSPA+ Unterstützung geben, also ein schnellere mobiler Datendown- und -upload. Ein LTE-Modul soll in dieser Generation noch nicht angedacht sein.

(Daniel Schürmann | Quelle: appleinsider.com #1, appleinsider.com #2, appleinsider.com #3)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv