80 Prozent aller Internetnutzer shoppen

26. Mai 2011, 8:51 Uhr | Archiv

Jeder zweite Bundesbürger war schon einmal im Web auf Shoppingtour. Mehr als 40 Millionen Deutsche haben bereits im Internet eingekauft, wie eine aktuelle Umfragezeigt. Das entspricht etwa 81 Prozent aller Internetnutzer. Gute Aussichten also für Shop-Betreiber und Anbieter solcher Lösungen.

(Quelle: wdr.de)

Der Bitkom hat die Umfrageergebnisse kürzlich vorgestellt und die Vorteile des Online-Shopping genannt: Es ist bequem, orts- und zeitunabhängig, man kann Preise vergleichen und die Rückgaberechte sind sehr verbraucherfreundlich.

Online-Einkäufe werden meist per Rechnung bezahlt. 42 Prozent aller Internetnutzer wählten mindestens einmal dieses Bezahlverfahren, um ihre Bestellungen zu begleichen. Etwa ein Drittel bevorzugt Vorkasse. Auf dem dritten Platz folgen mit 21 Prozent spezielle Internet-Bezahlverfahren wie Paypal, T-Pay, Click&Buy. Ihr Vorteil: Sensible Daten wie Bankverbindung oder Kreditkartennummer müssen nicht bei jeder einzelnen Transaktion übermittelt werden, da die Kunden beim Anbieter ein Konto führen. Außerdem funktioniert die Abwicklung der Bezahlvorgänge vergleichsweise schnell und einfach. Dahinter liegen Lastschrift (20 Prozent), Nachnahme (18 Prozent) und Kreditkarten (17 Prozent).

Die eifrigsten Online-Shopper sind mit 90 Prozent die 30- bis 49-jährigen User. Die ansonsten internetaffinste Gruppe der unter 30-Jährigen kommt hier nur auf zwei Drittel. Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: bitkom.org)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv