Kein Android auf 7-Zoll-Geräten möglich?

27. Mai 2011, 10:59 Uhr | Archiv

Ernüchterung für Besitzer eines 7-Zoll-Tablets: Anscheinend ist die Display-Größe dafür verantwortlich, dass keine offiziellen Aktualisierungen auf Android 3.0 aka „Honeycomb“ möglich sind. So kündigte Dell an, dass sein Dell Streak 7 trotz anfänglicher Ankündigung doch kein Update auf Android 3.0 erhalten wird.

Das Dell Streak - (Quelle: dell.com)

Die Probleme scheinen dabei die Display-Größen zu machen. So wurde auch das Acer Iconia A100 verschoben: Gerüchten zufolge soll es an den Hardware-Bedingungen von Google liegen. Dell bestätigte dies offiziell, die Vorgaben von Google seien Schuld daran, dass eine Aktualisierung auf Version 3.0 des mobilen Betriebssystems ausbleibt. Auch betroffen wäre das HTC Flyer, das auch ein Update auf Android 3.0 erfahren sollte. Ob auch hier das Update durch die Hardware-Restriktionen ausbleibt, ist unklar. HTC äußerte sich dazu noch nicht.

Welche Anforderungen Google speziell für die Tablets fordert, damit diese für Android 3.0 geeignet sind, ist unklar. Aber durch die aktuellen Entwicklungen sind Display-Auflösung oder die Bildschirmdiagonale anscheinend wichtige Entscheidungsfaktoren. Kleiner Trost: Mit Android „Ice Cream Sandwich“ sollen Android 2 und 3 miteinander verschmelzt werden, sodass die Bildschirmgröße in Zukunft wohl keine Rolle mehr spielt.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv