Interesse an Firmenseiten steigt

7. Juni 2011, 10:17 Uhr | Archiv

Social Networks spielen eine immer wichtigere Rolle für Unternehmen: Das Interesse an Feeds und Seiten steigt immer weiter – sogar schneller als deren Kontaktangebote. So konnte man bei Twitter von Mitte 2009 bis Anfang 2011 900 Prozent mehr Tweets verzeichnen.

Bildquelle: Pixelio // Fotograf: Sebastian Bernhard

Doch nicht nur die Anzahl an Feeds konnte steigen, die Anzahl der Follower ist um 1300 Prozent gestiegen. Für Firmen steigt der Wert von Social-Network-Accounts immer mehr. 60 Prozent mehr Firmen-Accounts wurden erstellt und die Anzahl der Fans solcher Seiten stieg im Zeitraum zwischen 2009 und 2011 um knapp 450 Prozent von 2,2 Millionen auf fast 10 Millionen. Dies ergab jetzt eine Vergleichsstudie der DAX 30-Unternehmen der Fachhochschule Mainz.

Spitzenreiter in dem Bereich ist Adidas. Das Sportunternehmen hat selbst Automobil- und IT-Unternehmen hinter sich gelassen und 7 Millionen Fans allein auf Facebook. Den größten Wachstum konnten BASF und die Metro verzeichnen und dabei 7 Plätze gut machen.

Im Netz vermischen sich Marketing, Vertrieb, Kommunikation und Kundendialog immer mehr, daher sei es fatal, die sozialen Netzwerke zu ignorieren. Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv