Apple hilft bei Umstieg auf iCloud

28. Juni 2011, 12:07 Uhr | Archiv

Apple wird seinen Synchronisationsdienst iCloud ab Herbst offiziell anbieten. Damit löst man das bisher relativ unbeliebte MobileMe ab. Was nun mit MobileMe geschieht und was der Umstieg auf die iCloud bringt, erklärt Apple in einer FAQ-Liste.

(Quelle: technorati.com)

Der Legacy-Dienst wird zwar noch bis zum 30. Juni 2012 verfügbar sein, doch schon ab dem 6. Juni soll es nicht mehr möglich sein, E-Mail-Aliase zu löschen, zu erstellen oder zu verändern. Laut der FAQ-Liste, die man veröffentlicht hat, bleiben neben den Synchronisationsmöglichkeiten der iTunes-Inhalte und Apps auch Mail, Kontakte, Kalender, Lesezeichen und die Features „Find My iPhone“ sowie „Back to My Mac“ erhalten. Der Bilderdienst Gallery, der Hostingdienst iWeb und die Online-Festplatte iDisk sollen jedoch bis zur Mitte des nächsten Jahres nicht mehr weiter zur Verfügung stehen.

Stattdessen werden die Dienste durch die der iCloud ersetzt, unterscheiden sich dann jedoch in ihren Funktionen von den jeweiligen MobileMe-Diensten. So wird der Gallery-Dienst durch den Photo Stream ersetzt. Dokumente, die man bisher in der iDisk ausgelagert hatte, können nun über „Document in the Cloud“ hochgeladen werden. Dabei bietet der iCloud-Dienst hier 5 Gigabyte dafür an.

Steigt man direkt auf Apples iCloud um, so sind die MobileMe-Dienste nicht mehr verfügbar. Bleibt man bei MobileMe, so kann man das Angebot noch bis zum 30. Juni 2012 nutzen. Wie der Umstieg genau funktioniert, nennt der Computerhersteller aus Cupertino in seiner FAQ, so kann man zwar individuelle MobileMe-Familienaccounts in einzelne iCloud-Zugänge umwandeln, mehrere Apple-IDs lassen sich jedoch nicht zusammenfassen.

Die offizielle FAQ finden Sie hier. Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: heise.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv