Google+: Benutzerandrang groß

1. Juli 2011, 10:01 Uhr | Archiv

Schon kurz nach dem Start von Googles eigenem sozialen Netzwerk „Google+“ scheint das Thema in aller Munde zu sein. Eigentlich nur für ein paar ausgewählte Leute angedacht, gibt es einen Trick, der es Nutzern ermöglicht, andere Personen einzuladen und das Angebot nutzen zu können. Wie das geht, erfahren Sie unter anderem hier.

(Quelle: Google)

Wir hatten ebenfalls die Möglichkeit, uns bei dem Projekt anzumelden und konnten bereits erste Eindrücke sammeln. Es ist minimalistischer gehalten als Facebook bietet jedoch eine bessere Übersicht und ermöglicht ein einfacheres Teilen von Inhalten mit ausgewählten Personen. Ob Google+ jedoch eine ernsthafte Alternative zu Facebook sein kann, muss es erst noch zeigen.

Um auch bei Google+ mitzumachen benötigt man lediglich eine Person, die das Angebot bereits nutzt. Mit einem „Trick“ kann diese Person dann andere Personen einladen – dazu erstellt man einen Beitrag bei Google+ und gibt die Google-Mail-Adressen der Personen an, mit denen man diesen Beitrag teilen möchte. Anschließend bekommen diese Personen eine E-Mail-Benachrichtigung, in der zwar steht, dass derzeit nur ausgewählte Personen an dem Projekt teilnehmen können und man es zu einem späteren Zeitpunkt nochmal versuchen soll, doch ein Klick auf „Learn more about Google+“ führt zur Anmeldeseite des Netzwerks.

Es hat nicht lang gedauert, bis sich der Trick herumgesprochen hatte. Googles Vice President Vic Gundotra erklärte bereits, dass der „Trick“ massiv genutzt werde und die Nachfrage „verrückt“ sei. Man wolle jedoch weiterhin vorsichtig und kontrolliert vorgehen. Wie lange der Trick noch funktionieren wird, ist unklar. Vielleicht finden Sie ja hier in den Kommentaren oder auf unserer Facebook-Seite Personen, die Ihnen Einladungen anbieten können.

(Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv