Neuer Schutz vor Produktpiraterie

5. Juli 2011, 8:48 Uhr | Archiv

Die Heidelberger Druckmaschinen AG hat zum Schutz vor Plagiaten die 1-Tag-Technologie entwickelt und will damit Herstellern von Markenartikeln eine Lösung bieten, um Schäden durch Produktfälschungen zu verringern. Für jeden Endkunden ist die Lösung zudem eine einfache Möglichkeit, die Echtheit der Produkte per Smartphone zu prüfen.

1-Tag-App im Einsatz (Quelle: Heidelberg Druckmaschinen AG)

Zum Schutz gegen Fälschung werden Produkte mit 1-TAG-Sicherheitsetiketten versehen. Diese bestehen aus einem aus Kupferfäden zufällig erstellten Muster sowie einem dazu gehörenden individuellen zweidimensionalen Quick-Response-Code (QR-Code). Die Kombination dieser beiden Bausteine auf dem Produkt selbst oder dessen Verpackung sorgt für das höchste verfügbare Maß an Fälschungssicherheit und generiert für jedes einzelne Produkt eine eindeutige Identität, vergleichbar mit dem menschlichen Fingerabdruck.

Mit einer speziell auf diese Technologie abgestimmten kostenlosen Mobilsoftware (App) können die gekennzeichneten Produkte per Smartphone einfach vom Endverbraucher auf ihre Echtheit überprüft werden. Die Überprüfung des Produktes findet hierbei direkt auf dem Telefon des Endverbrauchers statt. Eine Verbindung vom Telefon zu einer Datenbank ist für die Überprüfung nicht notwendig. Die dazugehörenden Apps können Verbraucher aus dem Apple Store und dem Google Android Market kostenlos herunterladen. Die Lösung ist für Hersteller ab sofort verfügbar und bietet eine weitaus höhere Sicherheit als die weit verbreiteten Hologramme auf Verpackungen, die von Fälschern in der Regel binnen weniger Tage kopiert werden.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren. Ein ähnliches Konzept wurde 2009 auf der Buchmesse von print2web vorgestellt, welches Ihnen nachfolgend Bernd Zipper näher bringt:

(Daniel Schürmann | Quelle: www.heidelberg.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv