Bing-App für iPad mit intuitiver Suche

7. Juli 2011, 11:48 Uhr | Archiv

Mit einem „Lasso“ soll ich in Zukunft die Suche nach bestimmten Inhalten leichter gestalten. Wie das Wort dabei schon sagt, lässt sich ein bestimmtes Wort über eine Art Lasso einkreisen und damit direkt eine Suche nach Informationen zu dem eingefangenen Begriff starten.

(Quelle: itracki.com)

Mit der neu veröffentlichten Version 1.1 der Such-Anwendung von Microsoft für das iPad soll das neue Feature namens „Lasso“ eingeführt werden und damit sich die Suche um einiges leichter und schneller gestalten. Das Feature ist speziell für Tablets und andere Touchscreen-Geräte wie z.B. auch Smartphones entwickelt worden.

Wörter lassen sich durch das Lasso einfach markieren und die entsprechende Suche mit einem Fingerdruck starten. Dafür muss das Lasso aktiviert und anschließend ein Kreis um die Textstelle gezogen werden. Dann wird eine automatische Suche gestartet, wobei man hier natürlich auf Microsofts Google-Konkurrent Bing setzt.

Das Lasso-Werkzeug wurde – so die Entwickler – auf speziellem Wunsch der Nutzer der Bing App eingeführt. Bisher seien bis zu neun Schritte notwendig um während man auf einer Website liest, nach einem bestimmten Begriff zu suchen.

Neben dem Lasso-Feature bringt Version 1.1 der iPad-App für Bing auch eine verbesserte Filmsuche mit – auch „Hunderte“ Qualitäts- und Leistungsverbesserungen sollen den Weg in die neue Version gefunden haben. Ob in Zukunft ähnliche Features auch für die Android- und Windows Phone-Apps verfügbar sein werden, ist unklar.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv