Apples iPad bleibt 2011 Tablet-Marktführer

13. Juli 2011, 8:50 Uhr | Archiv

Das iPad soll auch 2012 unagefochtener Tablet-Marktführer bleiben, so die Analysten einer Investmentbank. Dem Team um T. Michael Walkley zufolge werden Apple-Modelle im kommenden Jahr noch mehr als die Hälfte der verkauften Geräte ausmachen. Die Analysten rechnen aber auch mit dem rapiden Aufstieg eines neuen Konkurrenten: Amazon.

Apple iPad 2 (Quelle: Engadget.com/Apple)

Obwohl Amazon noch gar kein Tablet auf dem Markt hat, ist von fünf Prozent Marktanteil im Jahr 2011 die Rede. Das passt zu aktuellen Zahlen des taiwanesischen Branchenportals DigiTimes. Dieses erwartet aufgrund der Angaben von Insidern bei Zulieferern, dass Amazon bereits im dritten Quartal 2011 mehr Tablets bei Geräteherstellern beziehen wird als jeder andere Anbieter mit Ausnahme von Apple. Gerüchte um den baldigen Produktstart hat auch der Unfied-Communications-Spezialist IceWarp angeheizt, der in einer aktuellen Presseaussendung von einem „kommenden Amazon-Tablet“ spricht.

Über eine Million Tablet-Verkäufe von Amazon
Wichtigster Apple-Konkurrent über den gesamten Jahresverlauf 2011 wird Canaccord Genuity zufolge zwar Samsung, das es mit seiner Galaxy-Tab-Familie auf zwölf Prozent Tablet-Marktanteil bringt. Doch das liegt auch daran, dass Amazon bisher kein eigenes Gerät auf den Markt gebracht hat. Denn laut DigiTimes-Informanten soll Amazon bereits im dritten Quartal ein bis 1,2 Millionen Tablets bei Herstellern beziehen und damit etwa ein Drittel mehr als die Konkurrenten Acer, Asus, HP, Research in Motion und Samsung. Der Online-Händler wäre schlagartig der zweitgrößte Tablet-Anbieter nach Apple die pro Jahr bis zu 15 Millionen iPad Tablets absetzen.

Dass man mit Tablets von Amazon rechnen muss, zeigen die letzten Spekulationen über die wir auch berichtet haben. Nach wie vor in Schweigen hüllt sich indes Amazon selbst. Will der Konzern wie erwartet ein Tablet rechtzeitig zum amerikanischen „Back-to-School“-Geschäft starten, kann eine offizielle Produktankündigung aber nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Thomas Pichler/Daniel Schürmann | Quelle: pressetext.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv