Bücher- & Zeitschriftenmarkt stagniert

14. Juli 2011, 8:44 Uhr | Archiv

Laut dem Börsenverein des deutschen Buchhandels ist Stabilität auf dem deutschen Buchmarkt eingekehrt: 2010 ist der Umsatz der buchhändlerischen Betriebe mit Büchern und Fachzeitschriften um 0,4 Prozent angestiegen auf 9,73 Milliarden Euro. Doch bei der Stabilität handelt es sich um eine Stagnation.

Quelle: gizmodo.com

Profitiert von den soliden Umsatzzahlen auf dem Buchmarkt hat vor allem das Internet-Geschäft: 1,35 Milliarden Euro Umsatz mit Büchern wurden in Deutschland 2010 über das Internet gemacht. Das sind 14,1 Prozent mehr als im Jahr 2009 und entspricht einem Marktanteil von 13,8 Prozent. Der Umsatz des Sortimentsbuchhandels betrug 2010 4,92 Milliarden Euro, er ging um 2,8 Prozent zurück. Leicht angestiegen ist in diesem Jahr die Titelproduktion auf 84.351 Erstauflagen (Vorjahr: 81.793 Titel).

Leicht gegenläufig ist die Entwicklung bei den Übersetzungen. 2010 wurden etwas weniger Neuerscheinungen übersetzt als im Vorjahr: 2010 sind 11.439 übersetzte Novitäten auf den deutschen Markt gekommen, im Vorjahr waren es 11.800 Titel. Ein starker Anstieg zeigt sich dagegen beim Lizenzverkauf. 2010 wurden 8.191 Lizenzen ins Ausland verkauft, das entspricht einem Zuwachs von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: www.boersenverein.de)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv