Texttransformation in das epub-Format

15. Juli 2011, 8:58 Uhr | Archiv

Das Format .epub ist praktisch – nicht nur für viele gängige E-Book-Reader, auch für die Lektüre am PC. Wer Content für den noch jungen und stark wachsenden Markt bereitstellen will, ist darauf angewiesen, seine Dokumente ins richtige Format zu konvertieren. Eine neue Lösung soll die Umwandlungsschritte vereinfachen.

Der neue Kindle von Amazon (Quelle: Amazon)

Sollen die Inhalte zusätzlich im für den Druck optimierten Layout als PDF bereit stehen, sind sogar mehrere Konverter nötig. Und das erneut für jede Aktualisierung. Einfacher lässt es sich mit der neuen Version von Hyper.Net lösen. Coextant Systems bietet mit Hyper.Net ein Tool für die automatisierte Transformation, Aufbereitung und Verteilung von Inhalten. Die Verwendung erfordert keinen großen Aufwand: Die Software arbeitet im Hintergrund. Hyper.Net kann in SharePoint und weitere Document Management Systeme integriert oder als WebService eingesetzt werden.

Input und Output sind in unterschiedlichsten Formaten möglich. Mit der aktuellen Version von Hyper.Net kann jeder Autor seine Dokumente, erstellt in der herkömmlichen Office-Software, per Klick in E-Books konvertieren und publizieren. Das verwendete Format (.epub) erlaubt optimiertes Lesen auf Endgeräten aller Art. Im Gegensatz zu PDF, das für den Druck von Dokumenten in definiertem Layout geeignet ist, sind E-Books angenehmer auf Bildschirmen lesbar. Umbrüche und Abstände passen sich dynamisch an die jeweilige Display-Größe an. Die Schrift bleibt immer gleich groß und lesbar.

Werden sowohl .epub als auch PDF benötigt, erledigt das System dies automatisch – ohne zusätzliche Arbeitsschritte. Ebenso sind weitere Formate möglich, beispielsweise PDF/A für rechtssichere digitale Archivierung, gegliedertes Flash oder strukturiertes HTML für die Website (inklusive Navigation und Suche). Werden am Originaltext später Änderungen vorgenommen, so erfolgt auch die Aktualisierung automatisch.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: Coextant Pressemeldung)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv