Apple iPad 3 kommt mit Retina Display

20. Juli 2011, 9:26 Uhr | Archiv

Der bekannte Blogger John Gruber hat sich in der Apple-Gerüchte-Szene über die letzten Jahre hinweg einen guten Namen gemacht. Er war über das iPhone 4 und das iPad 2 richtig informiert und jetzt hat er in einem Nebensatz erklärt, dass Apples iPad 3 ein hochauflösendes “Retina Display” mitbringen wird.

iPad 2 Schutzhülle (Quelle: www.kodawarisan.com)

In seinem Blog “Daring Fireball” erklärte John Gruber in einem Beitrag über die Probleme digitaler Magazine, dass das kommende iPad 3 von Apple eine Displayauflösung von 2048×1536 Pixel mitbringen wird. Das ist eine vervierfachung der Pixelanzahl auf gleicher Fläche, also 9,7 Zoll wie bei den bisherigen iPad Generationen von 2010 und 2011. Ein großes Problem wird auf die digitalen Magazine und Zeitungen zukommen, die aktuelle Adobe oder WoodWing Lösungen nutzen – denn hier werden die Seiten als Grafikdatei abgelegt mit einer Auflösung von 1024×768 Pixel.

Dies sorgt zudem auch zur unglaublichen Dateigröße eines Magazins bzw einer Zeitung. So soll eine Ausgabe des New York Times rund 150 MB groß sein – zu viel für die meist volumenbegrenzten UMTS-Datenverbindungen. Selbst über WLAN dauert der Download meist sehr lange. Das müssten Verlage in Zukunft ändern so Gruber.

Gruber gibt keinen Zeitrahmen vor und auch uns sind derzeit keine konkreten Informationen bekannt, wann das iPad 3 erscheinen könnte. Spekuliert wird, dass es zusammen mit dem iPhone 5 (oder iPhone 4S) im September auch ein leicht verbessertes iPad 3 bzw. iPad HD geben soll. Andere Quellen sagen, dass iPad 3 soll erst im März/April 2012 vorgestellt werden. Zudem wurden Anfang des Jahres erste Hinweise auf ein hochauflösendes iPad gefunden.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: 9to5mac.com)

Über den Autoren

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. Er ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus). ---- Founder and CEO of zipcon consulting GmbH, a leading consultancy for the printing and media industry in Central Europe. He initiated the E-Business Print Online Studie (EPOS) and acts - in addition to his consulting activity - as an author, lecturer, speaker and moderator. See his profiles on Xing, LinkedIn and GooglePlus.

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Hinterlasse eine Antwort


*

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2014 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv