Druck: Europaweite Sicherheitsmerkmale

25. Juli 2011, 9:45 Uhr | Archiv

Nach einer grundsätzlichen Regelung durch das Europaparlament arbeitet die Europäische Kommission derzeit daran, zukünftig europaweit geltende Sicherheitsmerkmale zu entwickeln. Das können Serialisierungsnummern, Barcodes oder 2D-Datamatrixcodes sein, die zum Beispiel bei der Medikamentenabgabe durch den Apotheker ausgelesen werden können.

Der M600 Advanced von Wolke (Quelle: Wolke)

Ab 2013 soll die neue Regelung in den einzelnen EU-Mitgliedsstaaten in nationales Recht münden. Mit dem Wolke M600 Drucksystemen können diese Kennzeichnungsmerkmale schon heute eindeutig und präzise aufgebracht werden, so der Hersteller. Damit soll eine wesentliche Voraussetzung für die lückenlose Rückverfolgung und spätere Identifikation der Produkte gegeben sein. Eine aktuelle Lösung für verschiedenste Serialisierungsanforderungen stellt insbesondere das Wolke Inkjet-Drucksystem M600 Advanced dar.

Damit lassen sich Produkt-, Um-, und Transportverpackungen direkt mit eindeutig lesbaren, hochauflösend gedruckten variablen Daten versehen, wie Barcodes, 2D-Datamatrix-Codes, GTIN Informationen, Mindesthaltbarkeitsdaten, Logos und Chargennummern. Auch der Aufdruck individueller Seriennummern, die in einem 2D-Barcode verschlüsselt werden, ist mit dem Wolke Codiersystem problemlos möglich. Der Wolke Mm600 Advanced nutzt die Thermal-Ink-Jet-Technologie und ermöglicht gestochen scharfe Druckergebnisse bei Produktionsgeschwindigkeiten bis zu 300 Metern pro Minute.

Gedruckt wird vorrangig mit der von HP exklusiv für Wolke in Originalkartuschen abgefüllten Tinte „Universal Black“, die durch kurze Trocknungszeiten sowie besonders hohe Lichtbeständigkeit überzeugt. Für alle Wolke-Druckköpfe sowie für den M600-Controller, mit dessen Hilfe Daten komfortabel gedruckt, gelesen und rückverfolgt werden können, bietet Wolke eine 5-Jahres-Garantie.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: www.wolke.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv