Neuer Apple iPhone 5 Prototyp aufgetaucht

1. August 2011, 9:02 Uhr | Archiv

Nach neuesten Berichten arbeitet Apple neben einem neuen High-End iPhone 5 auch an einer preiswerteren Variante, um günstigere Android-Smartphones Marktanteile abnehmen zu können. Ein Foto des günstigeren iPhone 5 mit Plastik-Gehäuse ist nun im Internet aufgetaucht.

Der iPhone 4S/iPhone 5 Prototyp (Quelle: Tinthe)

Das günnstigere iPhone 5 Modell könnte als iPhone 4 Nachfolger auf den Namen iPhone 4S hören. Um Kosten bei der Produktion zu sparen werden teilweise gleichwertigere oder etwas ältere Komponenten als im iPhone 4 verwendet. So könnte ein geringer auflösendes Display verbaut sein, dafür aber ein neuer A5-Dual-Core Prozessor. Zudem wird statt auf Glas oder Metall auf ein Plastikgehäuse gesetzt.

Apple wird den iPhone 4 Nachfolger vermutlich im September vorstellen. Der aktuelle Prototyp des iPhone 4S entspricht äußerlich dem iPhone 4 – bis auf das Gehäuse welches eben aus Plastik besteht. Dies dürfte aber auch eine leichtere Bauweise ermöglichen.

In den USA hat der Mobilfunker AT&T bereits damit begonnen, seine Mitarbeiter auf die Einführung des iPhone 5 vorzubereiten (wir berichteten). Zudem haben erste Elektronikkaufhäuser damit begonnen, den Verkaufspreis des iPhone 4 zu senken. Dies passierte in den vergangenen Jahren erfahrungsgemäß immer kurz vor der Vorstellung eines Nachfolgemodells der aktuellen iPhone-Generation.

Gegen Ende August rechnen wir aktuell damit, dass Apple das iPhone 5 und iPhone 4S vorstellen wird. Der Verkaufsstart könnte anschließend Mitte September beginnen. Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: macrumors.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv