Nokia verliert am deutschen Markt

2. August 2011, 10:10 Uhr | Archiv

Nokia scheint immer mehr in Bedrängnis zu geraten. Auch auf dem deutschen Markt macht sich dies auch bemerkbar. Damals noch an der Spitze des Smartphone-Marktes, ist der finnische Handyhersteller im Juni nicht einmal mehr unter den ersten drei Plätzen aufzufinden.

(Quelle: rss-nachrichten.de)

Die Gesellschaft für Konsumforschung hat den Marktanteil untersucht und einen Verlust von 21 auf 14 Prozent seit April festgestellt. Damit kommt Nokia nur noch auf Platz vier auf dem deutschen Smartphone-Markt. Doch nicht nur in Deutschland hat man mit derartigen Verlusten zu kämpfen. Weltweit gesehen musste Nokia die Führungsposition an Samsung abgeben, konnte aber immerhin den zweiten Platz halten.

Auch in Deutschland führt Samsung die Verkaufszahlen an und konnte besonders mit den Android-Smartphones der Galaxy-Reihe großen Erfolg erzielen. Der Erfolg resultiert in einem Marktanteil von inzwischen 28 Prozent. Gefolgt wird Samsung vom iPhone-Hersteller aus Cupertino – Apple, der immerhin 23 Prozent der Verkäufe für sich bestimmen konnte.

HTC konnte im Jahresvergleich seine Absatzzahlen um 124 Prozent auf 12,1 Millionen Geräte erhöhen und damit den dritten Platz für sich bestimmen. Auch HTC setzt wie schon Samsung überwiegend auf Googles mobiles Betriebssystem Android.

Nach Nokia auf Platz 4 folgen Sony-Ericsson auf Platz sechs und LG auf Platz sechs mit sieben beziehungsweise sechs Prozent Marktanteil. RIM, der Hersteller der BlackBerry-Geräte, kommt auf knappe fünf Prozent und reiht sich damit auf Platz sieben ein.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv