Preisschätzungen für Apples iPhone 5

10. August 2011, 11:00 Uhr | Archiv

Bloomberg hat erste Preisschätzungen zu Apples neuem iPhone 5 abgegeben. Dabei hat man die Kosten der einzelnen Komponenten geschätzt, um den Gesamtpreis schätzen zu können. Im September dann wird Apple wahrscheinlich die neue iPhone-Generation vorstellen.

Apple iPhone 5 Prototyp? (Quelle: Apple.pro)

Der Finanzsender Bloomberg geht davon aus, dass die 16 Gigabyte-Variante des iPhone 5 für knapp 620 US-Dollar den Markt erreicht, was umgerechnet knapp 435 Euro sind. Dabei liegen den Schätzungen zufolge die Produktionskosten bei nur 270 US-Dollar (knapp 190 Euro). Am teuersten sei dabei der Touchscreen mit 49 US-Dollar (35 Euro).

Stimmen die Schätzungen, so macht Apple bei jedem verkauften iPhone 5 in der 16 Gigabyte-Variante einen Gewinn von knapp 350 US-Dollar (245 Euro) und erreicht damit eine Bruttohandelsspanne von knapp 56,4 Prozent. Schätzungen wie diese gab es bereits damals von iSuppli – dort hat man allerdings die Herstellungskosten des iPhone 4 geschätzt und kam auf 187,51 US-Dollar

Ob Bloombergs Schätzungen aufgehen, ist noch unklar. Mehr werden wir wohl erst im September erfahren, wenn Apple das neue iPhone 5 vorstellen wird. Im Folgenden sehen Sie eine Auflistung aller Komponenten der neuen iPhone-Generation und deren Preisschätzungen:

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: 9to5mac.com)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv