Buchverlage und IT-Branche kooperieren

18. August 2011, 9:39 Uhr | Archiv

E-Reader werden in Deutschland immer beliebter. Im laufenden Jahr 2011 wird der Umsatz mit E-Book-Reader um 33 Prozent von 24 auf 31 Millionen Euro ansteigen. Der Branchenverband Bitkom und die Frakfurter Muchmesse teilten dies mit. Man will in Zukunft näher zusammenarbeiten.

txtr E-Book-Reader Quelle: ovb-online.de

Im vergangenen Jahr bereits haben die Buchmesse und der Bitkom ihre Zusammenarbeit begonnen. Der Bitkom ist in diesem Jahr erstmals auf der Buchmesse vertreten – Mitglieder der Bitkom präsentieren sich auf der Buchmesse an den ‚Frankfurt Hot Spot‘, sechs Multimedia-Ständen.

Dr. Bernhard Rohleder, Bitkom-Hauptgeschäftsführer, erklärt: „Technologie und Inhalte wachsen zusammen.“ High-Tech-Branche, Verlage und Autoren müssen näher zusammenarbeiten, denn die Digitalisierung wird in Zukunft neue Formate und Verarbeitungstechnologien bringen und die Form der Zusammenarbeit in den Bereichen wird sich stets ändern, so Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse.

Neben E-Readern geht der Boom von anderen mobilen Geräten weiter: Bitkom-Berechnungen zufolge werden in diesem Jahr knapp 10,1 Millionen Smartphones verkauft – für das nächste Jahr erwartet man ein weiteres Wachstum um 24 Prozent auf 12,6 Millionen verkaufte Smartphones. Damit wird ein Umsatz von 2,3 Milliarden Euro erreicht werden – für Tablets soll der Umsatz in diesem Jahr um 70 Prozent auf 770 Millionen Euro steigen mit 1,5 Millionen verkauften Geräten, fast doppelt so viele wie im vergangenen Jahr.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv