Microsoft plant Windows aus der Cloud

22. August 2011, 8:57 Uhr | Archiv

Ein kürzlich veröffentlichtes Patent des Unternehmens Microsoft lässt vermuten, dass man in Redmond an einem cloudbasierten Betriebssystem arbeitet. Das unter dem Titel „Fast Machine Booting Through Streaming Storage“ hinterlegte Konzept würde das Streamen eines Systems auf diverse Geräte mit Internetzugang und Bildschirm zulassen.

Die Benutzeroberfläche von Windows 8 - (Quelle: msn.com)

Eine technisch ähnlich aufgebaute Lizenzierungsfunktion war zuletzt in einem Beta-Build von Windows 8 aufgetaucht. Die Patentschrift vom Februar 2010 beschreibt einen layer-basierten Aufbau, welcher auf verschiedenen Speichersystemen basiert, die als virtuelle Festplatte genutzt werden können. Diese können lokal als auch über das Internet angesteuert werden.

Als ansteuerbare Geräte gibt Microsoft PCs, Handhelds, Tablets, Set-Top-Boxen als auch Mainframe-Systeme, dezentrale Rechensysteme wie auch programmierbare Unterhaltungselektronik an. Da Speicherung und Ausführung des Betriebssystems von anderen, vernetzten Komponenten wahrgenommen wird, wären die Hardwareanforderungen für die Endgeräte als auch die nötige Zeit zum Hochfahren auf ein Minimum reduziert.

Dies würde auch Administratoren von großen Firmennetzwerken höhere Flexibilität in der Konfiguration der einzelnen Installationen ermöglichen. So könnten je nach Arbeitsplatz nur die jeweils notwendigen Komponenten des verwendeten Systems zugänglich sein.

Ein in der Beta Build 7989 von Windows 8 aufgetauchtes Feature würde so die Lizenzierung einzelner Funktionen des Betriebssystems durch den User möglich machen, wodurch Microsoft auf die Auslieferung verschiedener Windows-Editionen verzichten könnte. Bei den Server-Betriebssystemen aus Redmond ist dieses Verfahren schon lange Gang und Gäbe.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Georg Pichler/Daniel Schürmann | Quelle: pressetext.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv