Wer übernimmt HPs Computer-Sparte?

26. August 2011, 12:07 Uhr | Archiv

Nachdem Hewlett-Packard vor kurzem mitteilte, sich von einigen Geschäftsbereichen trennen zu wollen – unter anderem auch von der Computer-Sparte, wurde viel über die Zukunft dieser diskutiert. Für die Computer-Sparte kam dabei Elektronikhersteller Samsung ins Gespräch, der aber mitteilte, kein Interesse zu haben.

(Quelle: reuters.com)

Choi Gee Sung, Chef von Samsung teilte in Seoul mit, dass man das PC-Geschäft von Hewlett-Packard auf keinen Fall übernehmen wolle. Laut ihm ist HP weltweit führend auf dem Computer-Markt, Samsung sei jedoch ein sich entwickelnder Mitspieler, so stellte Sung die Situation dar.

Eine Übernahme sei dementsprechend wegen der unterschiedlichen Marktstellung und fehlender Synergien derzeit uninteressant. Samsung konnte im letzten Jahr knapp zehn Millionen Computer absetzen, HP sogar vier Mal so viel. Samsung hat sich inzwischen auch offiziell im ‚Samsung Tomorrow Blog‘ dazu geäußert und dementierte die aufgetauchten Gerüchte in einem öffentlichen Beitrag.

Doch wer übernimmt HPs Computer-Sparte? Als mögliche Interessenten werden aktuell die beiden Unternehmen Lenovo und Acer gehandelt. Ob HP sein PC-Geschäft noch verkaufen kann, steht in der Sternen. Wir bleiben gespannt.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv