Windows Phone 7 Apps unter Windows 8

7. September 2011, 11:41 Uhr | Archiv

Mit der neuen Betriebssystemversion Windows 8 von Microsoft soll es möglich sein, Anwendungen, die für das mobile Betriebssystem Windows Phone 7 entwickelt wurden, ebenfalls unter dem Desktop-Betriebssystem auszuführen. Jen-Hsun Huang, Chef des Chipherstellers Nvidia, ist in Microsofts Zukunftspläne eingeweiht und hat sich dazu geäußert.

Die Benutzeroberfläche 'Metro' von Windows 8 - (Quelle: msn.com)

Neben den Plänen von Microsoft mit Windows hat Huang auch seine Prognosen für den mobilen Chip-Markt bis 2015 aufgestellt: Er erwartet eine Vergrößerung um den Faktor 10 mit einem Umsatz von 20 Milliarden US-Dollar. Nvidia und Qualcomm seien laut ihm die einzig relevanten Chipentwickler auf dem immer weiter wachsenden Markt für mobile Chips für Tablets und Smartphones. Nvidias Tegra 2 kommt in vielen Android-Tablets sowie Samsungs Smartphone Galaxy S2 zum Einsatz.

Bei der Beziehung zwischen Windows Phone 7 und Windos 8 gibt es schon längere Zeit ähnliche Gerüchte, nicht zuletzt dadurch, dass Microsoft für Windows 8 eine Kachel-Oberfläche für den Desktop ähnlich der von Windows Phone 7 einsetzen wird. Beobachter des Redmonder-Unternehmens erwarten, dass es Entwicklern zumindest einfach gemacht wird, ihre Anwendungen von Windows Phone 7 auf Windows 8 zu portieren.

Möglich machen soll das das kommende Entwickler-Framework „Jupiter“. Auf Basis von Silverlight entwickelte Anwendungen können so mit wenigen Handgriffen in eine Windows 8-fähige Anwendung umgewandelt werden. Windows 8 soll den Codenamen Apollo erhalten. Gott Apollo gilt als Sohn des Jupiter. Es ist also davon auszugehen, dass Windows 8 diese Portierung noch um einiges einfacher gestalten kann.

Auf Microsofts Entwicklerkonferenz „BUILD“ wird man in der nächsten Woche wohl mehr dazu erfahren können. Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv