Touch-Smartphones weiter verbreitet

19. September 2011, 9:24 Uhr | Archiv

Wie vorherzusehen, nimmt der Smartphone-Boom kein Ende. Durch die immer breitere Verfügbarkeit von 3G-Anbindungen vor allem auch in Schwellen- sowie Entwicklungsländern und durch immer niedrigere Preise werden in Zukunft Touchscreen-Geräte die bisherigen Feature-Phones ablösen.

(Quelle: smartphone-magazine.de)

Die Marktforscher von IHS iSuppli haben die Verkaufszahlen untersucht. Bis zum Jahr 2015 soll sich der Absatz von Smartphone-Geräten nahezu verdoppeln, sodass jährlich über eine Milliarden Smartphones verkauft werden. Parallel hat sich auch das Unternehmen ABI Research dem Thema gewidmet und geht davon aus, dass bis 2016 kaum noch Feature Phones unter den mobilen Funkgeräten zu finden sein werden. Stattdessen sollen 97 Prozent des Marktes durch Smartphones bestimmt werden.

Doch wer wird den größten Erfolg auf dem Smartphone-Markt? Apple wird mit seinem iPhone weiter den Markt stark beeinflussen und die Weiterentwicklung der Geräte vorantreiben. Doch besonders die Unternehmen, die sich zunehmend dem Low-End-Bereich widmen, werden sich sicherlich über hohe Absatzzahlen erfreuen können.

Samsung will sich im Low-End-Segment einbringen und vor allem China und Lateinamerika damit bedienen. Man erwartet für die beiden Regionen einen Anstieg der Verkaufszahlen im Prognose-Zeitraum (bis 2015) um 600 Prozent. Wie günstig die Geräte jeweils verkauft werden können, hängt natürlich von den Preisen der einzelnen Komponenten ab. Doch durch die Massenproduktion dieser können die Preise gesenkt werden.

Neben den steigenden Absatzzahlen der Smartphones wird sich auch im Bereich der Internet-Nutzung einiges in Entwicklungs- und Schwellenländern tun, denn das mobile Internet spielt eine immer größere Rolle im Leben, besonders für Menschen, die sich keinen PC leisten können. Durch die 3G-Anbindungen können immer mehr auch digitale Inhalte ohne große Einschränkungen am mobilen Gerät betrachtet werden.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: intomobile.com)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv