Google+ offen für alle

21. September 2011, 12:22 Uhr | Archiv

Auf der Startseite der Suchmaschine zeigt ein Pfeil auf das „Ich+“ der Menüleiste, durch das man auf die Seite von Google+ gelangt und sich registrieren kann. Ab sofort sind dadurch keine vorausgehende Einladungen mehr notwendig. Doch es gibt auch einige weitere Neuerungen bei Googles eigenem sozialen Netzwerk.

(Quelle: Google+)

Eine offizielle Mitteilung von Google erklärt, dass innerhalb der letzten 12 Wochen viele Rückmeldungen zum sozialen Netzwerk eingegangen sind und der Suchmaschinenbetreiber diese bei der Weiterentwicklung des sozialen Netzwerks berücksichtigen will.

Man will nun die offizielle Beta-Phase beginnen, inzwischen wurde die 100. Funktion von den Google-Entwickler in das soziale Netzwerk eingeführt – in den kommenden Tagen soll die offene Betaphase weltweit beginnen. Doch welche Features sind neu? Googles Hangout, die Funktion, mit anderen einen Videochat zu führen, ist ab sofort auch mit mobilen Geräten möglich, vorerst jedoch nur auf Android. Eine angepasste Anwendung für iOS-Geräte soll in Kürze folgen. Ebenfalls neu ist „Hangouts On Air“, mit dem Nutzer ihre Statusmeldungen nicht nur an ausgewählte Nutzer, sondern auch der Öffentlichkeit präsentieren kann.

Hangouts wurde noch um weitere Funktionen erweitert, sodass Nutzer nun gleichzeitig zum Beispiel ein YouTube-Video anschauen können oder einen Gruppenchat nutzen können. Auch eine Bildschirmfreigabe ist möglich, durch die sich etwa gleichzeitig mit mehreren Personen an einem Quellcode arbeiten lässt oder Medien betrachten lassen. Die Technologie namens „Sketchpad“ soll die gemeinsame Bearbeitung von Zeichnungen möglich machen. Wer lieber mit Google Text & Tabellen arbeitet, hat über Hangouts auch die Möglichkeit, mit mehreren Personen an den Dokumenten zu arbeiten.

Nicht nur die Nutzer selbst, sondern auch die Entwickler haben durch die Veröffentlichung der neuen Entwickler-API die Möglichkeit erhalten, ihre Anwendungen an das Social Network zu binden. Ein Blick auf den englischen Google+ Platform Blog sei hier aber zu empfehlen.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quellen: googleplusblog.info, nmarketers.com)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv