University of East London und BrandMaker

26. September 2011, 9:19 Uhr | Archiv

BrandMaker, größter europäischer Anbieter von Marketing Resource Management (MRM)-Systemen, hat die University of East London (UEL) als Neukunden gewonnen. Die UEL zählt mit über 23.000 Studenten aus 120 Ländern zu einer der am schnellsten wachsenden Universitäten Großbritanniens.

Um Arbeitsabläufe im Corporate Marketing effizienter zu gestalten und um alle marketingrelevanten Informationen zentral zu konsolidieren, hat sich die Londoner Universität für die Module Job Manager und Medien Pool aus der BrandMaker MRM-Lösungssuite entschieden. 20 Mitarbeiter aus dem Corporate Marketing und 300 Beschäftigte der Universität können jetzt via Webbrowser auf die im Medien Pool hinterlegten Informationen zugreifen. Neben Druckvorlagen für die Verwaltung der Hochschule und für Broschüren, Flyer und Werbeprospekte stehen dem Universitätspersonal auch Anwerbungs- und Kursunterlagen sowie fachbereichsspezifische Marketingunterlagen aktuell und qualitätsgesichert zur Verfügung. „Dass sich mit der University of East London eine der großen Hochschulen in Großbritannien für unsere MRM-Lösung entschieden hat, freut uns sehr. Es zeigt, dass die Anwendungsfelder von MRM immer breiter werden, und es belegt, dass unsere Lösungen auch international sehr erfolgreich sind“, bekräftigt BrandMaker CEO Mirko Holzer.

Mit dem BrandMaker MRM-Modul Medien Pool kann die Corporate Marketing-Abteilung der UEL alle relevanten Informationen und Medien an zentraler Stelle bündeln, strukturiert verwalten und universitätsweit verfügbar machen. Mit dem MRM-Modul Job Manager lassen sich alle Prozesse rund um Beauftragung, Design und Review von neuen Werbemitteln zentral bündeln und nachvollziehbar dokumentieren.

Das Corporate Marketing der UEL hat sich zum Ziel gesetzt, die Präsenz und das Image der Universität in einem zunehmend globalisierten Anwerbemarkt zu stärken und das anvisierte Wachstum im Hinblick auf britische, europäische und internationale Studenten zu erreichen. Dieses Ziel wird erreicht durch effektives Marketing für die Marke UEL, lokale Partnerschaften und Fundraising-Maßnahmen zur Mittelbeschaffung. Angesichts eines harten Wettbewerbs um die besten Talente hat die UEL ein MRM-System eingeführt, das ihr ein effektiveres Marketing ermöglicht.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: BrandMaker Pressemeldung | BrandMaker ist Partner von beyond-print.de)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv