Apple iPhone 5: Neue Funktionen

27. September 2011, 9:21 Uhr | Archiv

Anfang Oktober ist es wahrscheinlich soweit: Das iPhone 5 kommt auf den Markt. Wie bei allen Apple-Neuheiten wird im Vorfeld bereits viel über Design und neue Funktionen des Wegbereiter-Smartphones spekuliert. Im Geiste stehen Apple-Fans bereits Schlange, um eines der ersten neuen iPhones in der Hand zu halten. Doch für wen macht das Umsteigen auf die fünfte Generation wirklich Sinn?

iPhone 4 mit Bumper | Quelle: meinungs-blog.de

Apple-Handelsexperte Martin Willmann, Geschäftsführer von Deutschlands größtem Apple Premium Reseller mstore.de, fasst die Gerüchte um die Neuerungen zusammen und zeigt, für wen sich das Umsteigen auf das begehrte neue Smartphone lohnen könnte.

Der Prozessor
Die Apple-Gemeinde ist sich einig, dass das iPad 2 für das neue iPhone Pate steht. Entsprechend wird für das fünfte iPhone ein Dual-Core A5 als Prozessor erwartet. Der Chip ist etwa doppelt so schnell und wesentlich stromsparender als der PowerVR SGX 535, der seit dem iPhone 3GS in Apples Mobiltelefon genutzt wird. Auch die Grafikleistung soll sich nochmals verbessern. Einen deutlichen Unterschied werden Nutzer merken, die bisher das iPhone 3GS verwenden, das noch einen 600 MHZ Prozessor verwendet. Das iPhone 4 ist bereits mit einem 1 GHz Prozessor ausgestattet, der den Anwendungen ordentlich Beine macht. “Der Dual-Core-A5-Prozessor wird vor allem für Business-Anwender eine Erleichterung bieten, die viel Datenvolumen verwenden und besonders hohe Arbeitsleistung benötigen. Und natürlich für App-Fans und Entwickler, die an noch hochwertigeren (Spiele-) Apps tüfteln wollen. Für alle anderen ’normalen Nutzer‘ hat das iPhone 4 eine völlig ausreichende Arbeitsleistung“, so Willmann zum erwarteten Dual-Core-Prozessor.

Das Display
Die hohe Auflösung (960 x 640 Pixel) des Retina-Displays, das seit dem iPhone 4 zum Einsatz kommt, ist aktuell konkurrenzlos. Der Vorteil des Displays gegenüber denen der Mitbewerber ist seine enorme Leuchtkraft und gestochen scharfe Auflösung dank hoher Pixeldichte. Jedoch ist das derzeitige Display mit einer Bildschirmgröße von 3,5 Zoll etwas kleiner als das anderer Smartphones, deren Normalmaß bei 4 Zoll und mehr rangiert. Erste aufgetauchte Silikonhüllen für das iPhone 5 deuten darauf hin, dass auch die neue Apple-iPhone-Generation ein 4-Zoll-Display haben wird. “Die Vergrößerung des Displays verspricht zwar etwas mehr Komfort für die Augen und die Bedienbarkeit, jedoch könnte das Gerät dadurch auch etwas unhandlicher werden. Ein Grund, seinem iPhone 4 Good-Bye zu sagen, ist die neue Display-Größe sicherlich nicht. Wer jedoch noch das Modell 3GS verwendet, wird das 4-Zoll Retina-Display zu schätzen wissen“, so Willmann.

Das Design
Keine neue Geräte-Generation ohne verändertes Design. Das ist der Grundsatz bei Produktentwicklungen, ob es sich um Automodelle oder eben ein iPhone handelt. In der Apple-Gemeinde wird gemutmaßt, dass Apple künftig das Design seiner Geräte wieder stärker vereinheitlichen will. Da das iPad 2 nicht der Gestaltung des iPhone 4 gefolgt ist, liegt nun nahe, dass sich die fünfte Generation des Apple Smartphones an das abgerundete, flachere Profil des iPad 2 anpassen wird. Auch die bereits erwähnte Silikonhülle deutet auf diese Entwicklung hin.

Die Kamera
Auch in Sachen Kamera wird ein Update erwartet. Das neue Modell könnte über acht Megapixel verfügen und noch lichtstärker sein als die Kamera des iPhone 4. Jedoch ist die Bildqualität der iPhone 4 Kamera mit 5 Megapixeln, Autofokus und Blitz für den normalen Freizeitgebrauch bereits mehr als zufriedenstellend.

Netz-Kompatibilität
Eine echte Neuerung, die vor allem diejenigen freuen dürfte, die beruflich oder privat viel reisen, ist der vermutete ‚Dual-Mode‘, der das iPhone 5 im GSM- als auch in CDMA-Netzen funktionsfähig macht. Bisher wird eine CDMA- sowie eine GSM-Version an die Netzbetreiber, die den jeweiligen Standard benutzen, ausgeliefert. Während zum Beispiel Verizon und Sprint den CDMA-Standard nutzen, unterstützt AT&T und T-Mobile USA ausschließlich den GSM-Standard, der auch in Europa und weiten Teilen der Welt verbreitet ist. Der Technologie-Blog TechCrunch bezeichnet das neue Apple Telefon deshalb bereits als ‚World Phone‘.

Fazit
Ein Umstieg auf das erwartete iPhone 5 lohnt sich in erster Linie für alle, die noch die 3GS-Generation nutzen. Mehr Arbeitsleistung, eine Kamera, die den Fotoapparat in der Tasche überflüssig macht, sowie ein augen- und bedienfreundlicheres Display sind Rechtfertigung genug, dem treuen Begleiter Lebewohl zu sagen. Für iPhone-4-Nutzer macht das Schlange-Stehen für das iPhone 5 vor allem dann Sinn, wenn Sie das Gerät beruflich nutzen, sich in vielen unterschiedlichen Teilen der Welt bewegen oder absolute (Spiele-)App-Fans sind und großen Wert auf neuestes Design legen.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: mstore.de Pressemeldung)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

1 Kommentar

  1. Antworten

    Hoang ngoc thang

    27. September 2011

    Wann kannn Mann das iPhone 5 kaufen-danke


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv