Mobiles Internet im starken Aufwind

4. Oktober 2011, 8:24 Uhr | Archiv

Der Schweizer Internet-Marktforscher NET-Metrix hat seine jüngsten Statistiken zur mobilen Internetnutzung veröffentlicht. Die Zahl der User ist im vergangenen Jahr um 40 Prozent gewachsen. Damit nutzt fast die Hälfte der (schweizer) Internetnutzer mobile Geräte, um online zu gehen.

Das neue iPhone 4S mit schmalerem Displayrahmen (Quelle: micgadget)

Grund ist vor allem das verbesserte Angebot für mobile Endgeräte im Netz, die billigeren Einsteiger-Smartphones, die vor allem durch Android ermöglicht wurden, und die besseren Datenabos haben alle zu dieser Entwicklung beigetragen, berichten die Kollegen des Dienstes Pressetext.

Vor allem Tablets gewinnen an Bedeutung
Die halbjährliche Untersuchung der Marktforscher umfasst die Internetnutzung mit sämtlichen Small Screen Devices. Dazu gehören neben Handys auch Tablets, MP3-Player und andere internetfähige Kleinelektronik. Die Online-Befragung wurde unter rund 3000 Schweizern über 14 Jahren durchgeführt und ist repräsentativ für die schweizer Internetnutzer. Mittlerweile nutzen zwei Millionen Menschen in der Schweiz Small Screen Devices, um sich ins Internet einzuklinken. Der Großteil nutzt weiterhin Smartphones.

Der Anteil der Internetnutzer, die mobile Geräte verwenden, liegt jetzt bei 42,3 Prozent. 2010, als die Befragung zum ersten Mal durchgeführt wurde, waren es erst 28,7 Prozent. Den kräftigsten Anstieg gab es bei den Tablets. 2010 nutzte 1,1 Prozent der Internet-User Tablets zum Surfen. Jetzt sind es schon 5,8 Prozent.

Gestiegen ist auch die Zahl der Intenet-User, die ihre Small Screen Devices täglich oder fast täglich zum Surfen benutzt. Zu dieser Gruppe zählten 2010 immerhin 14 Prozent der Schweizer Internet-Nutzer. 2011 bekannten sich schon 26 Prozent zum regelmäßigen mobilen Internetkonsum. Die nächste Befragung wird im März 2012 publiziert. Dann wird es leichter erste Trends abzuleiten, da ein längerer Vergleichszeitraum zur Verfügung steht.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: pressetext.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv