Apple-Gründer Steve Jobs verstorben

6. Oktober 2011, 9:55 Uhr | Archiv

Es traf die Welt nicht unerwartet, aber dennoch plötzlich: Apple-Gründer Steve Jobs ist laut Medienberichten in der heutigen Nacht (um 1:46 Uhr ging die Nachricht zum ersten Mal durch die Agenturmeldungen) im Kreise seiner Familie dem Bauchspeicheldrüsenkrebs im Alter von 56 Jahren erlegen.

Steve Jobs (Quelle: Wikipedia // Fotograf: Matthew Yohe)

Mit Steve Jobs verliert die Welt einen innovativen und kleveren Kopf – den Gründer von Apple, dem Vater des Macs, iPod, iPhones und iPads. Geräte, die unwiederlegbar, die Welt verändert haben und uns gezeigt haben, dass es für Smartphones einen Massenmarkt gibt, wenn nur die Software stimmt. Auch die Tablets erleben seit dem iPad – einer Idee von Steve Jobs – einen Höhenflug.

Schon Anfang des Jahres hat sich Steve Jobs aus der Apple-Führung zurückgezogen und wollte vermehrt von zu Hause arbeiten. Vor sechs Wochen hat er seinen Posten als CEO von Apple an Tim Cook abgegeben. Vor zwei Tagen wurde dann das iPhone 4S von Tim Cook vorgestellt. Von Steve Jobs gab es keine Spur auf dem großen Apple-Event. Und heute Nacht verstarb Steve Jobs leider – er hat den Kampf gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs verloren, den er so viele Jahre erfolgreich in die Schranken verwiesen hat.

Die Apple-Webseite zeigt aktuell ein Foto ihres Gründers und die Welt trauert. Sie hat einen revolutionären Menschen verloren.

Wir haben einige Zitate aus einer Rede von Steve Jobs zusammengetragen:

„Ich entschied mich für einen Kalligraphie-Kursus, um zu lernen, wie man das macht. Ich lernte über Serif- und San-Serif-Schriftarten, über die unterschiedlichen Freiraum-Größen zwischen den verschiedenen Buchstabenkombinationen, über das, was großartige Typografie großartig macht. In nichts von all dem steckte irgendwie die Hoffnung, dass es jemals eine praktische Anwendung finden würde in meinem Leben. Aber zehn Jahre später, als wir den ersten Macintosh-Computer entworfen haben, kam alles doch auf mich zu. Und wir arbeiteten all das in den Mac ein. Es war der erste Computer mit wunderschöner Typografie.“

„Manchmal trifft dich das Leben mit einem Ziegelstein auf den Kopf. Verliere nicht deinen Glauben.“

„Du musst an etwas glauben – deinen Gott, Schicksal, Leben, Karma oder was auch immer.“

Der Familie, den Angehörigen, Freunden, Arbeitskollegen und Bekannten von Steve Jobs drücken wir hiermit unser tiefstes Beileid aus. (Daniel Schürmann)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv