USA: Interesse an iPhone 4S groß

10. Oktober 2011, 11:11 Uhr | Archiv

Obwohl die Ankündigung eines iPhone 4S statt eines iPhone 5 für viele eher enttäuschend war, scheint die Nachfrage nach dem neuen iPhone groß zu sein. In den USA konnte der Mobilfunkanbieter AT&T bereits in den ersten 12 Stunden über 200.000 Vorbestellungen registrieren.

(Foto: Apple)

Damit ist der Andrang auf das neue iPhone so groß wie noch nie zuvor – AT&T teilte mit, dass man bisher bei keinem anderen iPhone so viele Vorbestellungen in so kurzer Zeit verbuchen konnte. Seit Freitag ist das iPhone 4S auch in Deutschland bei diversen Anbietern vorzubestellen.

Ab dieser Woche Freitag sollen die Geräte dann bereits an die Kunden versandt werden. Wer das Gerät lieber ohne Vertrag kaufen möchte, kann dies im offiziellen Online-Shop des iPhone-Herstellers Apple tun. Hier kostet die Variante mit 16 Gigabyte Speicher 629 Euro, die mit 32 Gigabyte Speicer 739 Euro und die Variante mit 64 Gigabyte 849 Euro.

Mit dem Motto „Let’s talk iPhone“ hat Apple am Dienstag Abend unserer Zeit die Neuigkeiten in einem Event vorgestellt. So wurden neben dem iPhone 4S auch iOS 5 und der iCloud-Service vorgestellt.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: handelsblatt.com)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv