Apple: Zwei neue iPads im nächsten Jahr?

4. November 2011, 11:07 Uhr | Archiv

Glaubt man den Medienberichten des taiwanischen Branchendienstes ‚DigiTimes‘, so wird Apple noch im nächsten Jahr seine Produktpalette einer Runderneuerung unterziehen. Von Quellen aus der Lieferkette will DigiTimes erfahren haben, dass die Apple-Produkte iPad, iPhone, MacBook Air und iMac betroffen sein werden.

(Quelle: 9to5mac.com)

Apples Erfolg-Tablet iPad soll im Jahr 2012 doppelt von den Änderungen betroffen sein: Der Computer-Hersteller aus Cupertino soll bei Zulieferern gleich zwei verschiedene Bildschirm-Typen bestellt haben, die von der Größe und Funktion her dem Einsatz für Tablet-PCs unterliegen. Man vermutet, dass im Frühjahr (März 2012) eine iPad 2S und dann im Herbst die dritte Generation, das iPad 3, veröffentlicht werden soll.

Eine überarbeitete Version des iMac sowie die lang erwartete fünfte Generation des iPhones sollen ebenfalls im dritten bzw. vierten Quartal des nächsten Jahres erscheinen. Welche Veränderungen das MacBook betreffen, ist derzeit noch unklar.

Apple hat sich, wie zu erwarten war, noch nicht offiziell zu den Berichten geäußert. Doch der Branchendienst DigiTimes hat schon in der Vergangenheit oft bewiesen, dass die Quellen zuverlässig sind. Da heißt es also: Geduldig sein und auf die Apple Worldwide Developers Conference im Frühjahr 2012 (Juni) warten.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: chip.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv