So hätte Apples iPhone 5 werden können

14. November 2011, 9:33 Uhr | Archiv

Anfang Oktober hat die Technik-Welt auf das iPhone 5 von Apple gewartet, bekam aber das iPhone 4S. Was ist mit dem iPhone 5 passiert, über das es so lange mehr als deutliche Gerüchte gab? 9to5Mac.com hat einen Bericht verfasst, indem sie ihre eigenen Quellen und Insider befragen und zu einer Erkenntnis kommen: das iPhone 5 existiert und kommt 2012.

(Quelle: Macrumors.com)

Das iPhone 5 soll demnach ein kompletter Neuanfang sein, ein sogenanntes „Redesign“ bekommen haben, mit dem Steve Jobs all seine Zeit verbracht hat. Beim iPhone 4S war er nur wenig beteiligt, da seine Zeit limitiert war in den letzten Wochen, so der Bericht. Nach dem Bericht von 9to5Mac sollte das iPhone 4S zusammen mit iOS5 auf der WWDC im Juni präsentiert werden. Doch die Entwicklung des neuen Betriebssystems dauerte länger, vor allem Siri soll Probleme bereitet haben. Im Februar 2011 soll man sich entschieden haben, das iPhone 4S nicht im Sommer vorstellen zu wollen.

Doch zugleich kam das iPhone 5 prächtig voran, die ersten Prototypen des von Steve Jobs überwachten Projekts, funktionierten prächtig. Doch ein iPhone 4S ohne iOS5 wollte Apple nicht veröffentlichen und entschied sich, das iPhone 4S im Herbst zu zeigen und das iPhone 5 in der Produktion schneller voranzubringen. Doch dies erwies sich als extrem schwer, da das neue Gerät sehr dünn sein soll. Daraufhin entschied sich Apple, das iPhone 5 nicht zusammen mit dem iPhone 4S (welches dann als „preisgünstigere Alternative“ angeboten worden wäre) zu veröffentlichen.

Diese Entscheidung fiel Anfang September. Dennoch soll, so einige Quellen, das iPhone 5 derzeit weiterentwickelt werden. Es soll einen größeren Bildschirm, ein kleineres Gehäuse und runderes Design bekommen und von der Seite eine Form wie eine Träne (langgezogener Wassertropfen) haben. Nach der Entscheidung begann Apple damit die Produktion des iPhone 5 komplett zu stoppen, um mehr iPhone 4S produzieren zu können.

Eine Foxconn-Kontaktperson erklärte gegenüber 9to5Mac, dass das iPhone 5 für Sommer 2012 geplant ist und das iPhone 4S ablösen wird. Doch bis dahin ist noch jede Menge Zeit in der sich viel ändern kann.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: 9to5mac.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv