G+J überträgt Prinovis-Anteile an Arvato

24. November 2011, 10:02 Uhr | Archiv

Gruner + Jahr überträgt innerhalb des Bertelsmann-Konzerns ihre gesamten Anteile am Tiefdruck-Joint-Venture Prinovis in Höhe von 37,45 Prozent auf den Unternehmensbereich arvato. Damit hält arvato insgesamt 74,9 Prozent an Prinovis, die Axel Springer AG unverändert 25,1 Prozent.

Bildquelle: www.siggset.de

Achim Twardy, Vorstand Finanzen der Gruner + Jahr AG, Leiter Corporate Services einschließlich der Beteiligungen im Bereich Druck sowie Zeitschriften: „Zunächst möchte ich mich beim Management, der Belegschaft von Prinovis sowie unseren Joint-Venture-Partnern arvato und Axel Springer für die allzeit partnerschaftliche und professionelle Zusammenarbeit in den vergangenen sechs Jahren bedanken. Der jetzt erfolgte Ausstieg von G+J als Gesellschafter ändert nichts an unserer sehr guten und erfolgreichen Geschäftsbeziehung mit Prinovis. Wir schätzen die Leistungsfähigkeit und Qualität von Prinovis sehr und werden die Zusammenarbeit beim Druck diverser in- und ausländischer G+J-Titel langfristig fortsetzen.“

Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender der arvato AG: „Mit der Übernahme der Mehrheitsanteile an Prinovis verstärken wir die Vernetzung unserer integrierten Lösungen rund um die Produktion von Druckerzeugnissen. Gleichzeitig vereinfachen wir die Führungsstruktur von Prinovis. Ich danke dem Management Gruner + Jahr für die sehr gute Kooperation in den vergangenen Jahren und freue mich darauf, gemeinsam mit unserem Partner Axel Springer und dem gesamten Team von Prinovis die Geschäfte der Druckereigruppe gezielt weiter voranzutreiben.“

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: arvato Pressemeldung)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv