Studie: Mobile Social Media Nutzung

24. November 2011, 10:26 Uhr | Archiv

Innerhalb nur eines Jahres ist die mobile Nutzung von Social Media stark gewachsen. Und der Trend hält weiter an. Zu diesem Ergebnis kommen eine Studie des E-CRM Anbieters artegic und eine Studie des Marktforschungsunternehmens Comscore.

Quelle: www.dynamicbooks.com

Gemäß der Comscore-Studie ist die Nutzung sozialer Netzwerke auf mobilen Endgeräten in den EU5-Ländern – Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien – innerhalb eines Jahres um 44 Prozent angestiegen. Einen noch stärkeren Anstieg verzeichnete die Nutzungsfrequenz. Die Anzahl an Nutzern, die fast täglich Social Media Inhalte mobil aufrufen, stieg um 67 Prozent. Dabei rufen die meisten Nutzer die sozialen Netzwerke noch über den Webbrowser auf (31.307.000 Nutzer).

Social Media Apps holen allerdings auf. Die Zahl der Personen, die Social Media Apps genutzt haben, hat sich innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt – von 12.057.000 auf 24.208.000 Nutzer.

Bricht man die Wachstumsraten herunter auf einzelne Netzwerke, gewinnen vor allem Twitter und LinkedIn. Twitter konnte die Anzahl seiner mobilen Nutzer um 115 Prozent steigern, LinkedIn sogar um 134 Prozent. Gemessen an den absoluten Nutzerzahlen, ist allerdings immer noch Facebook der Platzhirsch. Das Netzwerk hat insgesamt 39.022.000 mobile Nutzer und damit fast drei Viertel aller Social Media Nutzer.

Nutzung der Social Media Kanäle
Social Media wird primär zum Austausch mit Bekannten (73,6 Prozent) und zum Posten eigener Statusupdates verwendet (61,6 Prozent). Doch auch kommerzielle Social Media Auftritte erfreuen sich hoher Beliebtheit. 44,3 Prozent aller Nutzer lesen Inhalte von Unternehmen, Marken oder Veranstaltungen. Damit sind Unternehmensauftritte beliebter als Prominente (41,6 Prozent). Mehr als ein Viertel (26,7 Prozent) haben außerdem bereits mobile Coupons oder Aktionen genutzt.

Wachsende Bedeutung
Aktuell nutzen 77,3 Prozent der Deutschen, die mobil E-Mails abrufen, auch Social Media mobil. Frauen nutzen Social Media dabei häufiger mobil als Männer. Die mobile Nutzung von Social Media sinkt erwartungsgemäß mit dem Alter. Doch insgesamt wird sie weiter steigen. Jeder Vierte will soziale Netzwerke in Zukunft häufiger mobil nutzen (25,7 Prozent). Andererseits sieht aber jeder Zehnte die mobile Nutzung von Social Media bereits wieder nachlassen. Im Wesentlichen verlieren diejenigen das Interesse an mobilen Social Media Angeboten, die sie auch aktuell nur gelegentlich nutzen.

Die Studie “Mobile E-Mail-Marketing 2012” der artegic AG kann hier vorbestellt werden. Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: Pressemeldung der artegic GmbH)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv