Nokia teilt gegen Konkurrenz aus

15. Dezember 2011, 12:04 Uhr | Archiv

In einem Interview mit ‚Pocket-lint‘ teilt Niels Munksgaard, Chef von Portfolio, Product Marketing & Sales bei Nokia Entertainment Global gegen die Smartphone-Konkurrenz aus. Seiner Meinung nach haben Jugendliche genug von Apples iPhones und Android-Geräte sind laut ihm auf dem absteigenden Ast, da das Betriebssystem zu kompliziert sei.

Das Nokia N9 ähnelt dem Lumia 800 - (Quelle: engadget.com)

„Wir sehen, dass Jugendliche inzwischen die Nase voll von iPhones haben. Jeder hat ein iPhone“, so Munksgaard. „Außerdem sind viele nicht glücklich über die Komplexität von Android und dem Fehlen von Sicherheit. Deshalb beobachten wir, dass die Jugend zunehmend auf dem neuesten Stand der Technik sein will und mit der Windows-Phone-Plattform etwas Neues ausprobieren will.“

Fakten in Form von Marktuntersuchungen oder Zahlen, die belegen können, dass Nokia-Smartphones bei den Jugendlichen besser ankommen, wurden keine genannt. Munksgaard gibt jedoch zu, dass es selbst mit der positiven Einstellung gegenüber eines Systems nicht einfach sei, Kunden zu überzeugen, sich ein Windows Phone zu kaufen: „Der Markt ist extrem vollgestopft. Ich bezeichne es als ein ‚Meer des Gleichen‘. Wenn man heutzutage einen Handy-Laden betritt, erwartet eine Vielzahl an schwarzen Klötzen, was für den Konsumenten sehr verwirrend ist.“

Nokia will sich eher von der Masse abheben und anders als die Konkurrenz sein. Dazu beitragen soll das Design des Lumia 800, das sich laut Munksgaard vom Rest des Marktes unterscheidet – auch die speziellen Dienste wie Nokia Mix Radio oder Nokia Maps sollen helfen, sich von der Konkurrenz abzusetzen. Er stellt klar, „dass es im Interesse von Nokia ist, die Reichweite zu erhöhen.“ So könnten die Nokia-exklusiven Dienste vielleicht auch bald auf anderen Windows Phones verfügbar werden.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: pocket-lint.com)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv