Windows 8 Beta Ende Februar

11. Januar 2012, 11:18 Uhr | Archiv

Im Rahmen der CES Keynote präsentierte Steve Ballmer, Chief Executive Officer Microsoft Corporation, in Las Vegas vergangene Nacht die neuesten Produktentwicklungen aus dem Hause Microsoft für Endverbraucher. Neben einem Datum für den Start der Beta der neuen Betriebssystemversion Windows 8, wurden auch weitere Ankündigungen gemacht.

Microsoft-Chef Steve Ballmer - (Quelle: cbc.ca)

Tami Reller, Chief Financial Officer und Chief Marketing Officer Windows und Windows Live Division, zeigte Windows 8 unter anderem auf einem Tablet-PC Prototypen mit ARM Prozessor (Nvidia Tegra 3). Das neue Betriebssystem wird neben Maus- und Tastatureingabe erstmals per Touch-Steuerung bedienbar und damit auch auf Tablet-PCs optimal nutzbar sein. Die Betaversion von Windows 8 wird Ende Februar veröffentlicht. Seit Vorstellung der Windows 8 Developer Preview im September, wurde sie bereits über drei Millionen Mal heruntergeladen.

Für die aktuelle Version Windows 7 stellte Microsoft CEO Steve Ballmer auf der Keynote die neuesten Laptops auf Basis aktueller Kooperationen mit führenden Hardwareherstellern und Intel vor. Die neuen Modelle zeichnen sich unter anderem durch noch dünnere Bauweise und deutlich längere Akkulaufzeiten aus. Windows 7 ist mit über 500 Millionen verkauften Lizenzen das erfolgreichste Betriebssystem aller Zeiten.

Darüber hinaus kündigte Ballmer in der Keynote den Start der von der Spielekonsole Xbox bekannten Gestensteuerung Kinect für Windows an. Die dafür notwendige Hard- und Software wird ab dem 1. Februar 2012 in 12 Ländern, darunter auch in Deutschland, erhältlich sein. Seit Marktstart wurden 66 Millionen Xbox 360 und 18 Millionen Kinect Sensoren verkauft.

Für das mobile Betriebssystem Windows Phone präsentierte Ballmer zwei neue Smartphone Modelle. Mit dem Nokia Lumia 900 und dem HTC Titan II führt Microsoft in den kommenden Monaten erstmals zwei Windows Phones mit dem neuen Mobilfunkstandard LTE in den U.S. Markt ein. Das Nokia Lumia 900 ist zudem das erste Windows Phone [Anmerkung der Redaktion: von Nokia] mit eingebauter Frontkamera und verfügt über ein 4,3 Zoll AMOLED ClearBlack Display. Das HTC Titan II verfügt über eine 16 Megapixel Kamera und ein 4,7 Zoll Super LCD Display. Im Windows Phone Marketplace sind bereits über 50.000 Apps erhältlich, jeden Tag kommen etwa 300 neue hinzu.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: microsoft.com)

Über den Autor

Marco Schürmann

2 Kommentare

  1. Antworten

    Master Me

    12. Januar 2012

    Also das Lumia 900 ist definitiv nicht das erste Windows Phone mit Frontkamera (besser Sie schreiben hier: das erste Nokia Windows Phone)! Das HTC Radar, HTC Titan, Samsung Focus S und Samsung Omnia W (hoffe ich habe keines vergessen) haben bereits eine Frontkamera.
    Wohl aber ist das Lumia 900, das erste Windows Phone, welches den Funkstandard LTE unterstützt.

  2. Antworten

    Nerdzine

    3. Februar 2012

    Bewegungssteuerung Microsoft Kinect ab sofort für Windows erhältlich...

    Ab sofort ist Microsofts Bewegungssteuerung auch für Windows-PC verfügbar. Genannt wird sie Kinect und ist für einen Einsatz am Computer optimiert. Entwickler können von nun an Anwendungen entwickeln, die die Gestensteuerung nutzen. Vorerst war die Bew...


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv