Tim Cook: Neue Produkte von Apple

25. Januar 2012, 11:29 Uhr | Archiv

Der Apple-Chef Tim Cook hat gestern einen Rekordumsatz seines Unternehmens bekannt geben können. Apple konnte im vergangenen Quartal den Gewinn um 118 Prozent auf über 13 Milliarden US-Dollar und den Umsatz um 73 Prozent steigern. Zudem gibt es bald neue Produkte von Apple – die Apple-Mitarbeiter werden heute darüber informiert.

Apple Store in New York City

Apple konnte im ersten Quartal des Finanzjahres 2012 (September bis Dezember 2011) einen Gewinn von 13,06 Milliarden US-Dollar vorweisen. Das entspricht etwa 13,87 US-Dollar pro Aktie. Der Umsatz kam auf 46,33 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 118 Prozent, der Umsatz um 73 Prozent. Erwartet wurde von Analysten, dass Apple „nur“ einen Gewinn von 10,07 US-Dollar pro Aktie vorweisen könnte.

Der Apple-CEO erklärte im Rahmen der Quartalszahlenvorstellung: „Apples Dynamik ist unglaublich stark, und wir haben einige erstaunliche neue Produkte in der Pipeline.“ Insgesamt konnte Apple 37,04 Millionen iPhones verkaufen und hätte mehr verkaufen können, wenn man die Nachfrage durch erhöhte Produktionskapazitäten befriedigen könnte. Weiterhin wurden 15,43 Millionen iPads verkauft, 5,2 Millionen Macs und 15,4 Millionen iPods.

Für das aktuell laufende Quartal erwartet Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple, einen Umsatz von 32,5 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 8,50 US-Dollar pro Aktie.

Nach Bekanntgabe der Zahlen hat Tim Cook die Mitarbeiter von Apple in einer kurzen E-Mail zu ihrem Erfolg gratuliert und sie in die Stadthalle („Town Hall“) eingeladen. In diesem Rahmen wolle er „einige interessante Dinge“ besprechen, die bei Apple bevorstehen. Tim Cooks Vorgänger, Steve Jobs, hat solche Meetings immer abgehalten, wenn große Produktstarts bevorstanden – wie das iPhone und das iPad in den letzten Jahren. Bleiben wir also gespannt, wie es weitergehen wird.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: golem.de, 9to5mac.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv