Smartphone mit integrierter Solarzelle

31. Januar 2012, 8:25 Uhr | Archiv

Die Technik in Smartphones hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Nur die Akkuleistung ist auf einem ähnlichen Niveau geblieben, große Entwicklungssprünge sind ausgeblieben. Ein Forscher am London Centre for Nanotechnology, Arman Ahnood, hat sich diesem Projekt nun verschrieben. Er will allerdings nicht den Akku an sich verbessern, sondern das Display zur Stromerzeugung nutzen – dank Solarzellen.

(Quelle: smartphone-magazine.de)

Der aktuelle Prototyp von Arman Ahnood nutzt übrige Energie von OLEDs über eine Art durchsichtige Solarzelle. Diese sitzen rund herum und unter dem Display und bieten derzeit eine Energieeffizienz von elf bis zu 18 Prozent. Dies ist natürlich noch ausbaufähig, so der Forscher. Er geht derzeit davon aus, dass nur rund 36 Prozent des von OLEDs generierten Lichts wirklich das Display verlässt und das Auge des Betrachters erreicht. So könnte schon alleine durch effizientere, lichtdurchlässigere Displays die Effizienz von OLED-Displays gesteigert werden. Durch zusätzlich angebrachte Solarzellen dürfe dann das übrige Licht zusätzlich als Strom zurückgewonnen werden können.

Derzeit kann der Prototyp fünf Milliwatt an Energie generieren, bei einem 3,7 Zoll-Display. Das ist noch nicht viel, aber schonmal ein Anfang.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: golem.de)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv