Nokia hat keinen Plan B

10. Februar 2012, 11:00 Uhr | Archiv

Eigenen Angaben zufolge hat Nokia keinen Alternativplan, falls die Partnerschaft mit Microsoft im Smartphone-Bereich scheitern sollte. Ein ranghoher Manager äußerte sich in einem Interview dazu. Man wolle stattdessen den „Plan A“ zum Erfolg führen.

(Quelle: Microsoft)

Nokias Europa-Chef Victor Saeijs erklärte gegenüber dem schwedischen Wirtschaftsblatt ‚Dagens Industri‘, dass man keine andere Wahl habe, als den Plan mit Windows Phone durchzuziehen: „Plan B ist es, Plan A zum Erfolg zu führen“, sagt er.

Analysten hatten laut der Wirtschaftszeitung zuvor eine Alternative von Nokia gefordert, für den Fall, dass der Verkaufserfolg mit Microsofts mobilem Betriebssystem Windows Phone ausbleibt. Nokia hält die im letzten Jahr lediglich eine Million verkauften Geräte für einen guten Start.

Den Finnen liegt viel daran, vor allem in den USA mit den neuen Windows Phones Erfolg zu haben. Um im Rest der Welt an die Spitze zu gelangen, müsse man in den USA bestehen, so die Meinung des Handyherstellers.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: golem.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv