Apple iPad 3: Vorstellung am 7. März

14. Februar 2012, 9:29 Uhr | Archiv

Wie neuesten Medieninformationen zu entnehmen ist, wird Apple die dritte Generation seines iPads am 7. März 2012 im Yerba Buena Center in San Francisco vorstellen. Dort hatte man bereits die Vorgänger des iPad 3 vorgestellt. Zudem soll das iPad 3 laut einem Bericht des Wall Street Journal mit Long Term Evolution (LTE) ausgestattet sein und ein hochauflösendes Display besitzen.

Displays: iPad 2 und iPad 3 im Vergleich (Quelle: ilab.cc)

Die Webseite iMore hatte bereits im vergangenen Jahr korrekte Informationen als es um Details und Vorstellungstermin des iPhone 4S von Apple ging. Am kommenden 7. März, einem Mittwoch, sind auf der offiziellen Webseite des Yerba Buena Centers keine Termine eingetragen – Apple könnte diesen Termin also für sich geblockt haben. Weiterhin berichtet die Webseite, dass das iPad 3 von Apple ein hochauflösendes Retina-Display mit einer Auflösung von 2048×1536 Pixel mitbringen soll. Das wäre eine Vervierfachung der Pixelanzahl und eine Verdopplung der Auflösung auf über 260 Pixel pro Zoll (dpi). Insgesamt 65 Millionen dieser Displays wurden von Apple bei LG, Sharp und Samsung in Auftrag gegeben.

Hinweise darauf fanden mehrere Entwickler bereits im Quellcode der aktuellen iOS 5.1 Beta. Dort findet sich zudem der Hinweis, dass das iPad 3 mit einem neuen A6 Prozessor ausgestattet sein soll. Dies ist der Nachfolger des A5 der im iPad 2 und iPhone 4S zum Einsatz kommt. Der A6 soll zudem vier CPUs besitzen, was für das höher auflösende Display auch dringend nötig ist, um rechenintensive Anwendungen oder Spiele flüssig darzustellen.

Zudem berichtet das Wall Street Journal (WSJ) auf seiner Webseite, dass das iPad 3 den Mobilfunkstandard 4G, auch bekannt als LTE (Long Term Evolution) mitbringen wird. In Deutschland wird das Netz derzeit um- und ausgebaut, unter anderem von Vodafone, die bereits aktiv damit werben. In den USA werden die Mobilfunkanbieter Sprint und AT&T das iPad 3 in ihre LTE-Netze einbinden. Sollte kein LTE verfügbar sein, nutzt das iPad 3 HSPA bzw. UMTS (3G).

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Mittendorf | Quelle: 9to5mac.com)

Über den Autoren

Christian Cub

1 Kommentar

  1. Antworten

    Kurt Sandmann

    14. Februar 2012

    Wie Ist der Preis vo n das I pad3---


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Hinterlasse eine Antwort


*

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2014 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv